Aktuelles

Presse-Highlights

Presse

Infos zu RSS-Feeds






Login









RSS-Feeds:













19. November 2014

Das Badezimmer der Zukunft

Trendexperte Thomas Huber gibt bei einer Veranstaltung von Villeroy & Boch einen Ausblick, wie sich das Badezimmer durch die Megatrend Digitalisierung und Gesundheit verändern wird.



17. November 2014

Neue Studie: Trend Report 2015

Unsere Welt ändert sich schnell. Der Trend Report 2015: Global View – Unsere neue Weltordnung in Zahlen zeigt den globalen Wandel in einer Vielzahl von Beziehungen und eröffnet Einblicke in Märkte im Umbruch, Nationen im Wandel und Individuen in Bewegung. Eine Vielzahl von Infografiken macht die Veränderungen sichtbar und intuitiv verstehbar.
Erfahren Sie mehr »



17. November 2014

Rezension zu Florian Pfeffers Buch „To do – Die neue Rolle der Gestaltung in einer veränderten Welt“

Impuls_Buch

Diese Buchkritik hätten wir beinah in letzter Sekunde doch nicht veröffentlicht. Zu nah erschien uns „To Do“ an den eigenen Produkten des Zukunftsinstituts: Es ist eine Studie des gesellschaftlichen Wandels. Es versucht, im Umbruch die wesentlichen Fragen zu stellen und dadurch den Lesern eine Orientierungshilfe zu geben. Es wimmelt von Best Practices und Beispielen.
Machen wir damit nicht Werbung für die Konkurrenz?
Nein, machen wir nicht, entschieden wir. Denn es quillt zwar über vor großartigen Beispielen, Storys und Gedanken, aber „To Do“ macht keine Prognosen darüber, wie die Zukunft tatsächlich sein wird. Und auf den zweiten Blick erscheint dieses Inspirationsfeuerwerk auf knapp 300 Seiten dann doch wenig zukünftig, weil es zu sehr in der Gegenwart verhaftet ist. Der Texte ist in viele kleine Blöcke und Schnipsel unterteilt, voller Einschübe und Gedankensprünge, dass man sich fragen muss, ob er im Internet nicht besser aufgehoben wäre. Das Layout wirkt „überdesignt“: Vor lauter unterschiedlichen Schriftgrößen, Farben und Buchseiten, die kürzer sind als die anderen, weiß der Leser kaum noch, wo hinten und vorne ist. Insgesamt entsteht der Eindruck, hier wolle jemand der digitalen Postmoderne unbedingt gerecht werden, ohne zu antizipieren, was danach kommen wird. Lesen Sie mehr »



12. November 2014

Neue Studie: Neugier-Management

In unserer neuen Studie „Neugier-Management” widmen wir uns der fundamentalen Frage, was hinter dem Phänomen Neugier steckt und wie Unternehmen sich neugierig halten können, um eine Grundlage für Innovation zu schaffen.
Erfahren Sie mehr »



6. November 2014

Trendstudie zur „Zukunft der Gemeinnützigkeit“

Gemeinnützigkeit trägt immer stärker dazu bei, die großen Herausforderungen in den Bereichen Soziales, Gesundheit, Bildung, Umwelt und Kultur in einer zunehmend vernetzten Gesellschaft zu bewältigen. In der Studie erfahren Sie, warum es jetzt an der Zeit ist unser Denken anpassen und warum Patentlösungen von vielfältigen Denkansätzen abgelöst werden.
Studie herunterladen (PDF) »



4. November 2014

Rezension zur Studie „Gutes Geld“

Die Digitalisierung sämtlicher Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft revolutioniert das heutige Geldsystem. Erfahren Sie in der Rezension der Absatzwirtschaft online, warum Geld seine materielle Gestalt verliert.
Zur Rezension »



29. Oktober 2014

Das neue TREND UPDATE: Neugier

Bleiben Sie neugierig! Erfahren Sie im Titelthema der November-Ausgabe, wie eine unterschätzte Charaktereigenschaft die Ökonomie der Zukunft prägen wird. Daneben zeigen wir Ihnen, wie Museen ihr staubiges Image verlieren und sich zu wahren Eventlocations entwickeln und wie 3D-Drucker die Medizin revolutionieren. Lesen Sie mehr »



29. Oktober 2014

Automotive Zeitgeist Studie 2.0

Im Auftrag der Ford-Werke haben wir eine Trendstudie erstellt, in der wir die Sicht der Millennials auf Mobilität und ihre Erwartungen und Ansprüche an die Zukunft analysieren. Einen Auszug mit den Ergebnissen aus der Studie erhalten Sie hier »



17. Oktober 2014

Oona und Matthias Horx in der Presse

Das Ende ist nah! Erfahren Sie in Matthias Horxs aktueller Kolumne für die Berliner Zeitung, warum weder Ebola noch Putin noch IS unser Verderben sind, sondern das katastrophale Schwächeln der Wirtschaft. Zur Kolumne »

„Wir wollen kein Haus, das uns zu Robotern macht“: sagt Trendexpertin Oona Horx-Strathern. Im Interview verrät sie, warum ihr „Future Evolution House“ kein Sammelsurium modernster Technik ist. Zum Interview »



15. Oktober 2014

Pressemitteilung: TREND UPDATE – Dr. gut.

Trend_Update_2014_10_Dr_gut_Cover_224_297Fehlendes Vertrauen, mangelhafte Kommunikation und schlechte Arbeitsbedingungen: Die Vorbehalte gegenüber dem heutigen Gesundheitssystem sind groß. Das Zukunftsinstitut berichtet in seinem Monatsmagazin TREND UPDATE in der Oktober-Ausgabe „Dr. gut.“ über neue Wege der Medizin hin zu mehr Transparenz, Kooperation und einer neuen Arbeitskultur.

Die Zukunft der Medizin liegt in einem produktiven Miteinander. Patienten werden zukünftig als gleichberechtigte Mitwirkende verstanden. Ärzte leisten künftig auch im Internet einen professionellen Beitrag zu einer neuen Art der Kommunikation über Gesundheit. Das Verleihen von teuren medizinischen Geräten wird sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich zur Normalität. Dasselbe gilt für den Medizintourismus: Er wird nicht mehr als Schimpfwort, sondern zunehmend als konsequente Nutzung des internationalen Fachkräftemarkts verstanden. Um das qualitative Potenzial von Ärzten ausschöpfen zu können, steht zudem eine Veränderung des medizinischen Arbeitsumfelds und -klimas bevor: Flache Hierarchien, Freiräume für Weiterbildungen und diagnoseorientierter Austausch von Fachkräften in Spezialkliniken sind das Erfolgskonzept der Medizin von morgen. Lesen Sie mehr »







  Sitemap | Presse | AGB | Disclaimer | Impressum | © 2014 Zukunftsinstitut GmbH





 Suchen:










   in WEBSITE
   in ARCHIV




   Future Circle
   Membership





   Wir über uns
   About us




   Kontakt
   Anreise




   Newsletter
   Aktuelles | RSS




   Kongresse &
   Veranstaltungen
-