Blogger: Die neuen Markenbotschafter

Blogger wollen unabhängig berichten, Retailer ihre Marke bewerben – wie passt das zusammen? Beide Seiten profitieren vom Vertrauen in Blogger als Meinungsführer.

Von Lena Papasabbas (08/2015)

Tomer, Turjeman / Fotolia

In den USA ist die professionalisierte Bloggerszene längst etabliert – in Deutschland dagegen haben Blogger, die von ihrem Tun leben können, noch Seltenheitswert. Ein Beispiel ist Anna Frost von Fashionpuppe. Sie schreibt über Lifestyle und Mode und arbeitet dabei mit vielen Marken zusammen. In Kooperation mit Coral entstand so etwa ein Beitrag über Wäschepflege.

Ob solche Artikel als Werbung gekennzeichnet werden, bleibt jedem Blogger selbst überlassen. Die meisten gehen offen damit mit um, dass sie mit ihren Blogs Geld verdienen. Entscheidend ist echte Begeisterung, Authentizität: Die Marke muss zur Person passen. Agenturen wie Monochrome haben sich bereits darauf spezialisiert, Unternehmen mit passenden Bloggern zusammenbringen.

Während hierzulande die Diskussionen nicht abreißen, inwieweit Blogger als kommerzielle Markenbotschafter agieren dürfen, verkaufen junge asiatische Bloggerinnen bereits ihre Eigenkollektionen – aus Liebe zur Mode. Mehrmals im Jahr treffen sich Blogger und Verkäufer, Fans und Käufer auf dem legendären Blogshop-Festival in Singapur, wo Fashion-Victims bis zum Umfallen shoppen können.

Einige Bloggerinnen sind so erfolgreich, dass sie Ladengeschäfte eröffnen konnten. The Brollies mietete sich in einem Einkaufszentrum ein, Lah’Lah’Land befindet sich inzwischen in einem Shopping-Center mitten in der Hauptstadt Malaysias. Die Kleidung wird von der treuen Fangemeinde eifrig gekauft und promotet.

Künftig werden die Grenzen zwischen Blogging, Journalismus und PR weiter verschwimmen. Dadurch werden viele neue Ansätze für die Selbstvermarktung von Bloggern entstehen – und enorme Potenziale für Unternehmen, um ihre Produkte mit jener magischen Eigenschaft auszustatten, die in Zukunft immer mehr an Relevanz gewinnen wird: Authentizität.

Mehr zum Thema

Liquid Marketing: Der Konsum der Jugend

Liquid Marketing: Der Konsum der Jugend

Jugendliche sind Vorreiter gesellschaftlicher Konsumbedürfnisse. Unternehmen können diese Chance nutzen – wenn sie die Kommunikationsregeln der Liquid Youth kennen. Ein Auszug aus unserer Studie Youth Economy.

"Authentizität ist ein absoluter Wert" Faecks

"Authentizität ist ein absoluter Wert"

Wolf Ingomar Faecks, Geschäftsführer der Agentur SapientNitro, über Service-Ökosysteme, fragmentierte Zielgruppen und das Marketing von morgen

German Marketing Angst: Don't Panic

German Marketing Angst: Don’t panic

Harald Ehren, Chefredakteur von fischerAppelt, über den deutschen Marketing-Sonderweg, Content-Marketing-Euphorie - und die künftige Schlüsselrolle des Marketings.

 

Empfehlen Sie diesen Artikel!