Innovationspionier Pornoindustrie

In einer Ökonomie der Neugierigen lernen Unternehmen voneinander und inspirieren sich zu Cross-Innovationen für neue Märkte.

Von Dr. Carl Naughton und Andreas Steinle (12/2015)

Von Branchen, die ein Nischendasein fristen und unter erschwerten Bedingungen arbeiten, lässt sich viel lernen. Hier ist der Innovationsdruck meist am größten – und die Chancen auf neue Anregungen besonders hoch. Die Pornoindustrie bietet dabei ein besonders interessantes Beispiel: Sie hat eine hohe Nachfrage in breiten Bevölkerungsschichten, wird aber von keiner Lobby unterstützt – und hat deshalb eine erstaunliche Dynamik und Flexibilität entwickelt, von der andere Unternehmen lernen können. Die vier wichtigsten Learnings im Überblick:

1. Empfange neue Technologien mit offenen Armen

In vielen Branchen lösen technische Neuerungen erst einmal Skepsis aus. Firmen versuchen den Status quo zu erhalten oder beharren aufgrund von Investitionen auf veralteten Technologien. Die Pornoindustrie hingegen begegnet Neuerungen keine andere Branche mit offenen Armen und großer Neugier. So gab es bereits 24 Stunden nach der Markteinführung des iPads eine erste auf tabletoptimierte Porno-Website. Generell war die Pornoindustrie anderen Branchen im Internet stets rund zwei bis drei Jahre voraus. Sie war Vorreiter bei Pop-ups, Bezahlinhalten, hochauflösendem Video-Streaming oder Geo-Location-Software zur Standortbestimmung. Es lohnt sich also, die technischen Features der Pornoindustrie im Blick zu behalten, insbesondere bei der Optimierung von Websites und E-Commerce-Angeboten.

2. Mache Konkurrenten zu deinen Verbündeten

Im Internet, wo jeder Kunde nur einen Klick von der Konkurrenz entfernt ist, macht es wenig Sinn, sich zu bekämpfen oder gegeneinander ausspielen zu lassen. Die Pornoindustrie hat das früh erkannt. So ist es Usus, auf die Seiten der Konkurrenz zu verlinken – mit dem Ziel, der gesamten Branche zum Wachstum zu verhelfen. Diese neue Form der Zusammenarbeit, genannt Coopetition, findet in immer mehr Branchen Verbreitung. Etwa in der Autoindustrie, wo konkurrierende Konzerne auf gemeinsame Antriebsentwicklungen zurückgreifen. Die Pornoindustrie zeigt: Das Knüpfen von Netzwerken führt zu Synergieeffekten, von denen letztlich alle profitieren. Je mehr sich übergreifende Plattformen im Internet entwickeln, desto wichtiger wird dieses Prinzip.

3. Knüpfe neue Verbindungen mit deinen Kunden

Auch in Sachen Kommunikation sind die Protagonisten der Pornoindustrie Pioniere. Pornostars aus den USA haben meist die aufwändigsten und bestgeführten Social-Media-Profile. Sie setzen gezielt Videochats ein und schaffen so ein Vertrauensverhältnis, das in Loyalität mündet. Content Marketing wurde in der Pornoindustrie schon lange praktiziert, bevor es als Konzept ins Marketing Einzug hielt. In dieser persönlichen Ansprache bewahrheitet sich ein Credo des berühmten Cluetrain-Manifests: „Märkte sind Gespräche. Die Märkte bestehen aus Menschen, nicht aus demografischen Segmenten.“

4. Gebe, um zu bekommen

Medienunternehmen haben im Internet-Zeitalter mit einer stetigen illegalen Vervielfältigung ihrer Inhalte zu kämpfen. Die Pornobranche versteht es wie keine andere, trotz der Masse an Gratisinhalten, die online angeboten werden, nachhaltige Geschäftsmodelle zu etablieren. Denn es wurde schon früh begriffen: Wer etwas bekommen will, muss zuvor etwas geben. Das Freemium-Geschäftsmodell, das sich inzwischen im Journalismus etabliert hat, wurde von der Pornobranche massiv vorangetrieben: Vieles ist gratis, doch für speziellere (Premium-)Bedürfnisse oder Services muss bezahlt werden. So können aus Gelegenheitsnutzern Stammkunden werden.

Dieser Text ist ein gekürzter Auszug aus der Studie “Neugier-Management”.

Mehr zum Thema

Innovation Gap

Fokusthema: Innovation Gap

Innovation ist ein Buzzword – doch den wenigsten Unternehmen gelingt es, lebendige Innovationskulturen zu etablieren. Wie lässt sich diese Kluft überbrücken? Was macht innovative Produkte, Services, Organisationen und Wirtschaftswelten heute und in Zukunft aus? Im Fokusthema “Innovation Gap” zeigen wir, was echte Innovationen sind – und wie Unternehmen innovative Impulse nicht nur entwickeln, sondern auch erfolgreich umsetzen können.

Perception Driven Innovation

Perception Driven Innovation

Ein neuer Zugang hilft, den Innovation Gap zu überwinden, wichtige Fragen von einer höheren Qualitätsstufe her zu beantworten und wieder zu echten, wertvollen Innovationen zu kommen.

Die 7 Säulen der Synnovation

Die 7 Säulen der Synnovation

Unternehmen versuchen mit diversen Methoden, das Thema Innovation auf eine neue Art zu erschließen. Wir stellen sieben aktuelle Synnovations-Ansätze vor.

Empfehlen Sie diesen Artikel!