Sommerzeit ist Lesezeit! Was aber lesen Zukunftsforscher, um sich inspirieren zu lassen und mit neuen Perspektiven auf das Kommende zu blicken? Wir haben unsere Bibliothek durchforstet und die besten Werke für Sie zusammengestellt. Viel Spaß bei der Lektüre!

10 Bücher für Zukunftsoptimisten

10 Bücher für Zukunftsoptimisten

... oder: Wie man den Immerschlimmerismus überwindet. Matthias Horx über zehn Werke, die einen Weg aus dem omnipräsenten Untergangsdenken aufzeigen.

"Der Sinn des Unternehmens" - Dominic Veken

Der Sinn des Unternehmens

Dominic Veken beschreibt, warum ein höherer Sinn, der über reine Profitmaximierung hinausgeht, entscheidend ist für den Erfolg eines Unternehmens – und für loyale Mitarbeiter sorgt.

"Im Schwarm" - Byung-Chul Han

Tiefenanalyse der digitalen Gesellschaft

In seinem Buch "Im Schwarm" nimmt der Berliner Philosoph Byung-Chul Han unsere digitale Zeit unter die Lupe.

"Das Gefühl der Welt" - Heinz Bude

Hoffnung für die verstimmte Nation

In seinem Buch "Das Gefühl der Welt" analysiert der Soziologe Heinz Bude Deutschlands tiefe Stimmungsgräben. Grund zur Hoffnung sieht er in der neuen Spezies der "Zukünftigen".

"Present Shock" von Douglas Rushkofft

Die Welt als Live-Ticker

Strategien für eine Zeit ohne Zukunft: In "Present Shock" analysiert Douglas Rushkoff den tiefgreifenden Wandel unserer mediengeprägten Kultur

KI: Angriff der Roboter?

KI: Angriff der Roboter?

Smarte Technologien und Künstliche Intelligenz werden unsere Welt verändern – nur wie? Drei Bücher entfalten Szenarien einer computerisierten Arbeitswelt von morgen.

"The Second Machine Age" - Brynjolfsson & McAfee

Shades of Grey für Manager

"The Second Machine Age" von Erik Brynjolfsson und Andrew McAfee: Ein Buch über Arbeit und Wohlstand im Hyper-Zeitalter – zum Gruseln und Träumen

"Sphären III – Schäume" -

Die Welt ist Schaum

Mit welchen Bildern lässt sich unsere hypervernetzte Welt beschreiben? Peter Sloterdijks Metapher des Schaums eröffnet neue, (be)greifbarere Deutungspotenziale.

"Antifragilität" - Nassim Nicholas Taleb

Das Rumpelstilzchen des Zufalls

In "Antifragilität" plädiert Nassim Nicholas Taleb, der Advocatus Diaboli der Zukunftsforschung, für eine neue Offenheit gegenüber dem Chaos

Zwei Bücher zur Gleichstellung der Geschlechter

Gleichberechtigung 4.0: Was noch zu tun ist

In Sachen Gleichstellung der Geschlechter herrscht in der Arbeitswelt noch Handlungsbedarf: Zwei Bücher betrachten den Status quo und werfen einen Blick in die Zukunft.