Wolfram Putz

„Gute Architektur erzählt uns immer auch eine Geschichte – und Geschichten sind die soziale Währung dieser Welt.“

Wolfram Putz studierte Architektur an der Technischen Universität Braunschweig und schloss als Dipl.-Ing. Arch ab. Er machte seinen Master an der University of Utah, Salt Lake City und an dem Southern Californian Institute of Architecture, USA.

Wolfram Putz hat das Büro GRAFT zusammen mit Lars Krückeberg und Thomas Willemeit gegründet. GRAFT hat zahlreiche nationale und internationale Preise gewonnen und im Laufe seines fünfzehnjährigen Bestehens internationale Beachtung erlangt. Heute beschäftigt GRAFT 100 Architekten und Künstler weltweit.

Referent anfragen

Beispiele für Vortragsthemen

  • Neue Gemeinschaftskulturen fordern wandelbare Orte
  • NeoBiedermeier: Der Rückzug ins Analoge im digitalen Zeitalter
  • New Relevance: Nachhaltigkeit Reloaded
  • From Hospital to Hospitality: Medizinisches Wellness und Gesundheitsarchitektur
  • Pop-up: Temporär, flüchtig – fortwährend
  • Neue Mobilitäts-Infrastrukturen: Herausforderung und Chance für Wohnungsbau und Stadtplanung

Referent anfragen

Die direkte Hotline zur Referenten-Anfrage: +49 (0)69 26 48 48 9-11

Wolfram Putz hat an folgenden Artikeln mitgewirkt:

Hybrid Spaces: Ende der Konsumpaläste

Hybrid Spaces: Ende der Konsumpaläste

Die Digitalisierung hat das Konsumverhalten grundlegend geändert – vor allem der E-Commerce sorgt dafür, dass Retail-Konzepte vollkommen neu gedacht werden müssen.

Genius Loci

Genius Loci

Um neue Mehrwerte in der heiß umkämpften Tourismusbranche zu generieren, müssen innovative Identitätsprofile für Reiseziele geschaffen werden. Ein Auszug aus dem Immobilien Report 2016.

Next Generation Intelligence

Next Generation Intelligence

Unser Umfeld wird immer intelligenter. Künftig sind unterschiedliche Technologien nicht nur miteinander vernetzt, sondern in der Lage, zu lernen und vorauszudenken. Ein Auszug aus dem Immobilien Report 2016.

Flexible Workspaces

Flexible Workspaces

Sowohl die Arbeitszeit als auch der Ort der Arbeit werden immer flexibler. Man ist sozusagen immer und überall mit Hilfe der mobilen Vernetzung im Büro. Ein Auszug aus dem Immobilien Report 2016.

Communicating Spaces

Communicating Spaces

Die Verschmelzung von realer und digitaler Welt sorgt für Veränderungen in der Immobilienbranche. Retail-Flächen wandeln sich angesichts des boomenden Online-Handels und technische Tools bieten neue Möglichkeiten für die Vermarktung von Immobilien. Ein Auszug aus dem Immobilien Report 2016.

Immobilien Report 2016

Immobilien Report 2016

Wie unterscheiden sich zukünftige Architektur-Konzepte von früheren Ansätzen? Welche Rolle spielt Architektur als verbindendes Element zwischen virtueller und realer Welt? Im Immobilien Report 2016 liefern die Architekten von GRAFT die Prognosen.

Community Commuters: Heterogene Gemeinschaften

Community Commuters: Heterogene Gemeinschaften

Zugehörigkeit wird immer flexibler: Neue Nachbarschaftsmodelle, aber auch neue Arbeitsformen fordern eine adäquate Architektur für diese Communities

Neo-Biedermeier: Zurück zur Alltäglichkeit

Neo-Biedermeier: Zurück zur Alltäglichkeit

Digitalisierung und Datenskandale verstärken den Wunsch nach Privatsphäre - und sorgen für eine Renaissance des nostalgischen Rückzugs ins eigene Heim

Immobilien Report 2015

Immobilien Report 2015

Kaum etwas bestimmt unser Leben so sehr wie die Räume, die uns umgeben. Der Immobilien Report 2015 beschäftigt sich mit den Trendthemen rund um unsere gebaute Welt – vernetzt, kontextualisiert, umfassend. Ein Must-Read für alle Raumexperten und Vordenker!