Harry Gatterer

Pointiert – oft provokant – immer optimistisch

Harry Gatterer ist Trendforscher, Geschäftsführer des Zukunftsinstituts und Experte für „New Living“. Seine Domäne: Die Zukunft von Leben und Arbeit, neue Lebensstile und ihre Wirkung auf Gesellschaft, Unternehmen, Konsum und Freizeit. Er liefert praktisches Wissen und Prognosen mit Pfeffer. Jedenfalls pointiert, oft provokant, immer optimistisch. 

Gatterer nutzt Design als Brücke zwischen Oberfläche und Kern: In beeindruckenden Bildern zeigt er, was gesellschaftlicher Wandel bewirkt und auslöst. Vorträge von Harry Gatterer sind multimediale Statements und inspirierende Ausblicke in die kommenden Jahre. Konkret, profund und spannend. Sein erstes Unternehmen gründete er bereits im Alter von 20 Jahren. Mit den Erfahrungen aus der unternehmerischen Praxis kam er über das Design zur Trendforschung. Zwei Jahre war er Vorsitzender der „Jungen Wirtschaft Österreichs“ mit mehr als 36.000 Mitgliedern.

Mehr über Harry Gatterer auf Future Talks

Harry Gatterer hat an folgenden Artikeln mitgewirkt:

Hands-On Digital

Hands-On Digital

Wie gelingt es Unternehmen, ihren eigenen Weg in der vernetzten Wirtschaft zu finden? Diese Studie liefert Orientierung, konkret und praxisorientiert. Ausgehend von fünf zentralen Thesen werden die wichtigsten Bereiche unternehmerischen Handelns im Zeichen der Digitalisierung durchleuchtet: Identität, Führung, Innovation, Kooperation, Technologie. Konkrete Handlungsansätze, ausgewählte thematische Vertiefungen sowie Einschätzungen von Experten ergänzen die Analyse. Das Ergebnis: eine Agenda für das digitale Heute und Morgen.

The Implicit Office

The Implicit Office

Moderne Arbeitsgewohnheiten sind fließend, flexibel und veränderlich – diesem Anspruch müssen wir Rechnung tragen. Gemeinsam mit SIGNA haben wir zentrale Themen analysiert und im Trend Guide Zukunft Arbeitswelten zusammengefasst.

Zukunft von Unternehmen: Harry Gatterer zeigt sie mit dem Future Room

Zukunft von Unternehmen: Harry Gatterer zeigt sie mit dem Future Room

Was bedeuten E-Autos für Tankstellenbesitzer, wie muss ein Versicherungsunternehmen auf die alternde Gesellschaft reagieren? Harry Gatterer erklärt, wie die vom Zukunftsinstitut herausgegebenen Megatrends und der Future Room bei solche Fragen unterstützen.

Über die Kunst, die richtige Frage zu finden

Über die Kunst, die richtige Frage zu stellen

Jedes Unternehmen hat seine eigenen Fragen an die Zukunft. Der folgende Use Case beschreibt ein Szenario aus dem Bereich Mobilität und geht der Frage nach: Gibt es in Zukunft noch Tankstellen? Ein gekürzter Auszug aus dem Buch „Future Room“

Die 4. Dimension: Entdecken Sie das Verborgene!

Die 4. Dimension: Entdecken Sie das Verborgene!

Im Future Room bewegen Sie sich in verschiedenen Dimensionen der Wahrnehmung, die an unser räumliches Denken angelehnt sind. Doch, was versteht man unter der 4. Dimension der räumlichen Wahrnehmung? Ein gekürzter Auszug aus dem Buch „Future Room“

Future Room – Hereinspaziert!

Future Room – Hereinspaziert

Willkommen vor dem Eingang zum Future Room! Bevor Sie diesen geheimnisvollen Raum betreten, möchten Sie sicher wissen: Was hat es damit auf sich? Wieso sollte ich überhaupt hineingehen? Wie sieht der Future Room denn aus? Und was erwartet mich darin? Ein gekürzter Auszug aus dem Buch „Future Room“

 

Future Room Buch

Future Room

Jedes Unternehmen muss sich mit Fragen zur eigenen Zukunft auseinandersetzen. Denn die Umwelt von Unternehmen ändert sich ständig. Der Future Room löst dieses große Problem. Er ist eine Methode, die dazu befähigt, den Blick auf Zukunft zu schärfen und die richtigen Schritte abzuleiten. Das Buch macht die langjährig erprobte Methode des Zukunftsinstituts erstmals individuell nutzbar – als Selbstdiagnose- und Forecast-Buch für Unternehmen. Schnell, klar, wirksam.

Antigravitation: Schweben lernen

Antigravitation: Schweben lernen

Unser Alltag besteht aus Dauerablenkung und Reizüberforderung. Das Ergebnis: Wir verlieren die eindeutige Richtung, die Gravitation. Wie gelingt es, den Flow zu finden und schweben zu lernen? Ein gekürzter Auszug aus dem Zukunftsreport 2018.

Zukunftsreport 2018

Zukunftsreport 2018

Gibt es so etwas wie ein Schlüsselwort unserer Epoche, ein Codewort, das uns die Phänomene der Gegenwart erschließen kann? Ja: Resonanz. Heute leben wir in einer Resonanzkrise: Vernetzt mit allem und jedem, fühlen wir uns dennoch immer weniger wahrgenommen. Neue Tugenden für das hypervernetzte Zeitalter können uns helfen, unsere innere Integrität zurückzugewinnen. Im Zukunftsreport 2018 erfahren Sie, mit welchen Strategien der Resonanz Sie den Hysterien unserer Zeit entgegentreten und sich für die Zukunft wappnen.

Relations Mapping: Eine neue Sicht auf Kundenbeziehungen

Relations Mapping: Eine neue Sicht auf Kundenbeziehungen

Die neue Methode des Zukunftsinstituts hilft Ihnen, die Beziehungen zu ihren Kunden zu visualisieren und damit implizites Wissen explizit zu machen. Ein gekürzter Auszug aus der Trendstudie und dem Workbook “Lebensstile”.

Lebensstile

Lebensstile – Kunden verstehen. Märkte erobern!

Wer Kunden samt ihren Merkmalen und Bedürfnissen versteht, hat einen wichtigen Schritt zum Erfolg gemacht. Mit „Lebensstile“ machen Sie diesen Schritt einfach, schnell und ohne großen Aufwand. Sie erhalten eine empirisch fundierte, zukunftsgerichtete Analyse, die Ihnen anschaulich zeigt, wie die Deutschen heute leben und wie sie es morgen tun werden. Darüber hinaus bekommen Sie ein praktisches Werkzeug, um diese Daten für Ihre spezifische Kundenanalyse zu nutzen.

Die neue Achtsamkeit

Die Neue Achtsamkeit

Eine neue Qualität der Achtsamkeit entsteht. Ihr Ursprung sind Unsicherheit, Disruptionswahn und Innovationsüberschuss. Die Anzeichen dieses “Mindshifts” sind bereits heute sichtbar. Die Studie beschreibt sie anhand von acht konkreten Trendphänomenen. Die Publikation identifiziert die Vorzeichen einer Gesellschaft von morgen und ist das strategische und operative Orientierungstool für achtsame Entscheider.

Resonanzmodell für die Zukunft

Resonanzmodell für die Zukunft

Nicht nur Kunden, auch Unternehmen werden sich wandeln. In den kommenden Jahren wird der Wettbewerb um Reichweite und Marktanteile nicht mehr nur durch „Clicks“ oder „Buys“ gezählt, sondern über die Summe an erzeugter Selbstwirksamkeit in den Lebenssituationen der Menschen.

Workbook Entwickeln

Workbook Entwickeln

Mit dem Workbook Entwickeln holen wir Sie aus Ihren gewohnten Denk-Routinen heraus. Wir begleiten Sie hin zu einem grundlegend neuen Denkansatz und stellen den Erkenntnisprozess in den Fokus, der über Ihr wichtigstes Problem zu einem neuen Innovationsansatz führt. Methodisch fundiert, didaktisch ansprechend und mit starkem Praxisbezug.

Bomben legen oder Samen säen

Bomben legen oder Samen säen

Was braucht Ihr Unternehmen, um in Zukunft bestehen zu können? Oft sind es auch Krisen – kleine Brände, die den Wald wieder widerstandsfähiger machen. Manchmal braucht es jedoch auch neue Samen, die den Wald wieder anders entstehen lassen. Ein Auszug aus dem Workbook Entwickeln.

Das multidimensionale Subjekt-Radar

Das multidimensionale Subjekt-Radar

Je mehr Perspektiven wir zu einem Problem einnehmen können, desto mehr Informationen haben wir darüber – und desto mehr verstehen und verinnerlichen wir es. Ein Auszug aus dem Workbook Entwickeln.

Den Innovations-Terror überwinden!

Den Innovations-Terror überwinden

Seit vielen Jahren ist Innovation der entscheidende Begriff für die Wirtschaft und wird zum Mantra – zum “Müssen-Müssen”. Unser methodischer Zugang hingegen unterstützt Unternehmen dabei, durch das wahre Erkennen von Problemen innovative Ansätze zu entwickeln.

„Der Begriff Tourismus passt nicht mehr ins Lebenskonzept des 21. Jahrhunderts“

Der Begriff Tourismus passt nicht mehr ins Lebenskonzept des 21. Jahrhunderts

Zum Start der Internationalen Tourismus Börse Berlin (ITB) unterhielt sich Harry Gatterer, Geschäftsführer des Zukunftsinstituts, mit dem Hotel-Fachmagazin “Cost & Logis” über Disruption, das Selbstverständnis von Hotellerie und Touristik, die „Generation Global“, Achtsamkeit und „Zukunftsmacher“ im Tourismus.

 

Die Welt tendiert zur Komplexität

Die Welt tendiert zur Komplexität

Im zweiten Teil des Gespräch mit dem Audi-Magazin erklärt Harry Gatterer, warum lineares Denken in unserer vielschichtigen Welt nichts bringt und warum komplex nicht zwangsläufig kompliziert bedeutet – und dass wir unsere Achtsamkeit schärfen sollten.

"Megatrends sind Mind-Changer"

"Megatrends sind Mind-Changer"

Harry Gatterer gibt im Gespräch mit dem Audi-Magazin Einblick in die Arbeit eines Zukunftsforschers. Er erklärt, was Megatrends sind, wie sie unsere Gesellschaft prägen und bei welchen Trends Europa den USA voraus ist.

Ein Kabinett der Silverzombies

Ein Kabinett der Silverzombies

Mit Trump und seinem Gefolge haben „Silverzombies“ Hochkonjunktur. Umso mehr ist es wert, die Welt mit neuen Augen zu sehen – die „Free-Ager“ können uns dabei helfen.

Mind the Future: das digitale Jetzt

Mind the Future: Das digitale Jetzt

Was ist das "Wesen" der Digitalisierung? Sie bedeutet eine Zukunftsausrichtung – die fundamental im Hier und Jetzt verankert ist. Alles andere ist Illusion. Für Unternehmen wird das Netzwerk-Mindset zum Maß der digitalen Dinge. Ein Auszug aus der neuen Studie "Digitale Erleuchtung".

Digitale Erleuchtung

Digitale Erleuchtung

Wir befinden uns in einer Phase der Digitalisierung, die von Hypes und Ängsten dominiert ist. Aber was bedeutet es wirklich, in einer "digitalisierten" Welt zu leben und zu wirtschaften? Die Studie beschreibt den Prozess, der zur digitalen Erleuchtung führt – zu einem Verständnis des Digitalen, das es Unternehmen wie Individuen ermöglicht, sicher durch die vernetzte Welt zu navigieren.

„Sphären III – Schäume“ - Peter Sloterdijk [Buchrezension]

Die Welt ist Schaum

Mit welchen Bildern lässt sich unsere hypervernetzte Welt beschreiben? Peter Sloterdijks Metapher des Schaums eröffnet neue, (be)greifbarere Deutungspotenziale.

„Im Schwarm“ - Byung-Chul Han [Buchrezension]

Tiefenanalyse der digitalen Gesellschaft

In seinem Buch "Im Schwarm" nimmt der Berliner Philosoph Byung-Chul Han unsere digitale Zeit unter die Lupe.

Pro-Aging

Pro-Aging

Die Alten machen uns jung: Pro-Aging wird also zum notwendigen Imperativ einer kommenden Gesellschaft und ihrer Unternehmen. Mit 14 alternativen Szenarien eröffnen wir einen der wichtigsten, und bis heute fehlgeleiteten Diskurse: hin zu einer neuen Wertschätzung des Alterns und einer Ökonomie der zweiten Lebenshälfte!

Sharing Economy: “Eine Kulturtechnik des Überflusses”

Sharing Economy: “Eine Kulturtechnik des Überflusses”

Was hat Sharing mit Luxus zu tun? Wird die Sharing Economy sich weiter durchsetzen? Fragen an Harry Gatterer, den Geschäftsführer des Zukunftsinstituts.

Perception Driven Innovation

Perception Driven Innovation

Ein neuer Zugang hilft, den Innovation Gap zu überwinden, wichtige Fragen von einer höheren Qualitätsstufe her zu beantworten und wieder zu echten, wertvollen Innovationen zu kommen.

Keine Angst vor Tools

Keine Angst vor Tools!

Wie können wir uns arrangieren in einer immer komplexer vernetzten Welt? Der intelligente Umgang mit digitalen Tools wird zur neuen Zukunftskompetenz.

Innovation - for real!

Innovation – for real!

Innovation ist kein Prozess, sondern eine Qualität, mit der Welt zu interagieren. Ein Plädoyer für ein neues, achtsameres Innovationsverständnis.

A TREND without an UPDATE is history!

Trends bewegen sich!

Trends sind keine statischen Gebilde. Selbst die größten unter Ihnen, die Megatrends, wandern – wie Lawinen in Zeitlupe.

Trends sind Phänomene des Wandels, die durch einen Begriff ihren Ausdruck finden.

Trends brauchen eine anhaltende Beobachtung, um nicht in die Gefahr des Missbrauchs und der Missdeutung zu kommen.

Deshalb brauchen TRENDS ein UPDATE, damit sie nicht veraltern oder gar vergammeln und uns ein Morgen vorgaukeln, dass sich längst überholt hat.

Auf in das Raumschiff

Auf in das Raumschiff!

Wie können sich Unternehmen gesellschaftlichen Wandlungen anpassen? Entscheidend ist die Kultur – und ein strategischer Umgang mit Trends, um innere Bilder neu zu justieren.

Die neue Marketing-Ära des Vertrauens

Die Marketing-Ära des Vertrauens

Der Kunde ist kritisch geworden, die Crowd aufmerksam: Das Marketing muss sich eine neue Vertrauensbasis für den ermächtigten Konsumenten schaffen.

Für eine Kultur des Sowohl-als-auch

Für eine Kultur des Sowohl-als-auch

Nicht der Diversity-Diskurs über Unterschiede und das andersartige Nebeneinander bringt uns künftig weiter, sondern das Erkennen der Ähnlichkeiten, die uns verbinden.

Harry Gatterer über den Future Day 2015

Harry Gatterer im Interview zum Future Day

Harry Gatterer ist Geschäftsführer des Zukunftsinstituts und Gastgeber des kommenden Future Day 2015 am 23. Juni in Frankfurt am Main. Im Video-Interview gibt er einen Ausblick zum Kongress.

Was der Overview Effect über die Welt sagt

Was der Overview-Effekt über die Welt sagt

Die Globalisierung führt dazu, dass wir Menschen schnell den Überblick verlieren. Umso wichtiger wird für uns künftig die Herstellung sinnvoller neuer Überblicke.

Arbeit am Ich: Das Ende des Hobbys

Arbeit am Ich: Das Ende des Hobbys

Immer mehr Menschen haben mehr als einen Job – aus Lust an der Selbstverwirklichung: Bei der Generation Slash vermischen sich Arbeit und Freizeit

Power of Openness

Power of Openness

Die Gesellschaft ist offener denn je. Doch Openness bedeutet nicht totales Chaos, in dem alles möglich ist, sondern bringt veränderte Strukturen, Regeln und Denkweisen mit sich. Diese gilt es als Chance für Business, Konsum und Gesellschaft zu begreifen.

Megatrend Dokumentation

Megatrend Dokumentation

Die Megatrend Dokumentation ist eine umfassende und detaillierte Sammlung der wichtigsten Daten, Fakten und Prognosen zu den größten, globalen Veränderungsprozessen in Wirtschaft und Gesellschaft. Sie liefert das Grundlagenmaterial für Planungs- und Innovationsprozesse, sowie für Strategien und Entscheidungen.

Zukunft des Wohnens

Zukunft des Wohnens

Gerade im Jahr 2013 beschäftigt kaum ein Thema die Gesellschaft so sehr wie das Wohnen: Bleibt die Miete bezahlbar? Haben wir genug Platz für alle? Welche Wohnkonzepte brauchen wir, um mit dem demographischen Wandel klar zu kommen?

Trend Report 2015 global view

Trend Report 2015 global view

Unsere Welt ändert sich schnell. Planungen und Strategien in Unternehmen müssen immer kurzfristiger angepasst werden. Der Trend Report 2015 zeigt den globalen Wandel in einer Vielzahl von Beziehungen und eröffnet Einblicke in Märkte im Umbruch, Nationen im Wandel und Individuen in Bewegung.