Daniel Anthes

Nachhaltigkeitsexperte und Blogger

Daniel Anthes, Jahrgang 1986 und diplomierter Wirtschaftsgeograph, Betriebswirt und Publizist, beschäftigt sich insbesondere mit dem Megatrend Neo-Ökologie – ob auf einer Meta-Ebene mit Blick auf die Next Economy oder das Slow Business, oder aber auf Ebene des Individuums mit Blick auf neue Lebensstile, wie beispielsweise den Minimalismus und die neue Foodie-Generation. Der passionierte Blogger schreibt regelmäßig zu den Themen Zukunft und Nachhaltigkeit. Hier legt er den Fokus besonders auf die Food-Branche.



Daniel Anthes engagiert sich auch ganz praktisch im Rahmen der New Food Economy. Er ist Gründer & CEO der Knärzje GmbH, welche das erste Zero-Waste-Bier Deutschlands kreiert hat, sowie Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins ShoutoutLoud e.V., welcher mit unterschiedlichen Events zu nachhaltigeren Lebensstilen inspiriert.


Vorträge von Daniel Anthes

Der Megatrend Neo-Ökologie ist dabei, die Koordinaten unseres Wirtschafts- und Gesellschaftssystems neu zu ordnen. Insbesondere die Lebensmittelbranche wird sich in Zukunft als Pionier in Sachen Nachhaltigkeit präsentieren und altbekannte Produktions- und Konsummuster neu denken.

Ob Alternativen zu Fleisch, Verpackungen und vermeintlichen Lebensmittelabfällen – das „Zeitalter des Beyond“ stellt Altbekanntes auf den Kopf und eröffnet damit ganz neue Möglichkeiten für Unternehmen.

Der Megatrend Neoökologie wird die Koordinaten unseres Wirtschafts- und Gesellschaftssystems neu ordnen und Nachhaltigkeit vom individuellen Lifestyle zur gesellschaftlichen Bewegung und vom Konsumtrend zum Wirtschaftsfaktor machen. Ob Slowness, Zero Waste, Purpose Economy oder hedonistische Nachhaltigkeit – ein neues Ökologie-Verständnis offenbart bereits heute diverse Entwicklungen, die Unternehmen in Zukunft neues Innovationspotenzial und echte Wertschöpfung mit gesellschaftlichem Mehrwert bieten.

Einfach gut und einfach gesund:
Ein Viertel der Deutschen glaubt, dass sie ein bestimmtes Lebensmittel nicht vertragen. Die Rate der gefühlten Allergiker steigt von Jahr zu Jahr. Was in einem Lebensmittel nicht drin ist („free from“), wird wichtiger als sein Inhalt. Die Verunsicherung war nie größer. Essen wird zum Stilmittel, denn künftig definieren wir uns über unsere Nahrung. Nach dem Prinzip,einfach, aber qualitativ hochwertig‚ fordern Trends wie Street Food die Gelassenheit und den Genuss beim Essen wieder zurück. Sie prägen die Gastronomie wie auch die Sortimente des Lebensmittelhandels.
Wenn die Welt aus den Fugen gerät, suchen die Menschen nach klaren Leitlinien. Essen wird dabei auch zur Weltanschauung – jene, die das Klima retten wollen, greifen zum Insekten-Snack und ernähren sich entomophag. Die Synthese von Konsum, Ethik und Lifestyle wird zur zentralen Triebfeder der Food Trends von morgen.

Dieser Vortrag beleuchtet die zentralen Megatrends, die bildlich gesprochen als Seismographen für zukünftige Entwicklungen und Trends dienen. Megatrends sind die Blockbuster des Wandels: Megatrends muss man nicht „voraussagen“, denn sie sind schon da und markieren Veränderungen, die uns schon lange prägen und auch noch lange prägen werden. Sie sind Tiefenströmungen des Wandels, die als Entwicklungskonstanten der globalen Gesellschaft mehrere Jahrzehnte umfassen. Ein Megatrend umfasst alle Ebenen der Gesellschaft: Wirtschaft und Politik, sowie Wissenschaft, Technik und Kultur. Aus diesem Grund ist es entscheidend zu wissen, welche Chancen und Risiken in diesen Trendentwicklungen liegen. Wer heute Entscheidungen trifft, kommt um die Gestaltungseigenschaften der Megatrends nicht herum. Megatrends verändern die Welt, zwar langsam, dafür aber grundlegend und langfristig.

Warum die Welt besser ist als wir denken:
Wenn man die Zeitung aufschlägt, den TV einschaltet oder den Newsfeed durchscrollt könnte man schnell auf die Idee kommen, in der heutigen Zeit gäbe es nur Unsicherheit und nahende Katastrophen. Eigentlich haben wir gar keine Chance, in eine rosige Zukunft zu blicken – für Optimismus bleibt da leider wenig Raum. Doch hinter diesen negativen Zukunftsbildern stecken Ideologien, Ängste und verzerrte Weltbilder. Dieser provokante Vortrag will zum „Zukunft neu denken“ anregen und entlarvt hierfür die psychologischen Fehlleistungen und medialen Täuschungen des grassierenden Zukunftspessimismus. Anhand zentraler gesellschaftlicher Entwicklungen wird aufgezeigt, dass die Zukunft eben doch deutlich besser ist, als wir glauben, und so zu einem zuversichtlichen Umgang mit dem Wandel in der Welt motiviert.

 


EON
foodregio
IKEA
jDPG
Judmann
Mars Wrigley
Rauh
Zentis

Sie wollen mehr über die Vortragsthemen von Daniel Anthes erfahren, möchten Ihre eigenen Ideen oder über andere Themenfelder diskutieren? Wir sind für Sie da!

Kontaktformular

Daten Kontaktformular

Das Zukunftsinstitut Experience Team vermittelt Ihnen gerne die Menschen, die Ihrer Organisation Zukunft näher bringen und Ihre Veranstaltung bereichern. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 (0)69 153240-505 oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns, Sie bei einem kostenlosen Informationsgespräch kennenzulernen.

(Für eine schnellere Abwicklung bitten wir Sie, Ihrer Anfrage zusätzliche Informationen – gewünschter Speaker, Datum der Keynote samt Uhrzeit, Sprache, Budgetrahmen, digital oder vor Ort etc. – hinzuzfügen.)