Theresa Schleicher

digital - inspirierend - konkret

Theresa Schleicher ist seit vielen Jahren in der Werbung tätig und berät Kunden – von Automobilherstellern bis zu bekannten FMCG-Konzernen – im Bereich innovativer Unternehmens- und Kommunikationsstrategien. Ihre Leidenschaft ist es, zu einer aktiven Innovationskultur im Unternehmen beizutragen. Sie ist permanent auf der Suche nach weltweiten Trends und innovativen Unternehmen, die als Inspirationen in ihre Präsentationen miteinfließen. Ihre Vorträge sowie ihr regelmäßig erscheinender Retail Report beschäftigen sich mit den Megatrends im Handel und der voranschreitenden Digitalisierung.



Vorträge von Theresa Schleicher

Der Konsument der Zukunft ist verwöhnt und spielt nicht mehr länger nach den Regeln des klassisch stationären Handels, sondern definiert seine eigenen. Die Konsummärkte sind gesättigt und hochgradig ausdifferenziert. Im Kampf um die Gunst des Konsumenten verlässt der Handel der Zukunft sein bisher bekanntes Terrain, online wie offline, und sucht sich neue Wege.

Dort zu sein, wo der Kunde ist, und in diesem einzigartigen Moment zu überzeugen, wird zu seiner Hauptaufgabe. Die Erfüllung dieser Konsumwünsche beinhaltet dabei die Entdeckung unkonventioneller, alltagsrealer Standorte, genauso wie eine neue Denkweise der Logistik und ein situatives, service-orientiertes Marketing, das über den Produktverkauf hinausgeht.

Die Arbeitswelt von morgen leitet eine neue Ära der Arbeitsorganisation ein, eine Organisation, die von flexiblen und unberechenbaren Strukturen genauso geprägt ist, wie von kreativen Ideen, unzähligen Innovationspools und effizienten Arbeitsmethoden. Im Kampf um die besten Ideen und Mitarbeiter müssen sich zukünftig erfolgreiche Unternehmen dem neuen Arbeitsmarkt stellen, der mehr denn je durch eine konnektive, digitale Unternehmensführung bestimmt wird.

Ein Vortrag über:

  • Talentismus-Märkte: die kreative Idee als neue Währung
  • Der Wissenspool der Zukunft: von Quantified Work und Learning Landscapes
  • Open work: die neue Führung digitaler Unternehmen

Die zunehmende Vernetzung ist die treibende Kraft aller zukünftigen Lebensbereiche. Sie verändert die Art, wie wir in Zukunft zusammenleben, wo und wie wir arbeiten und wie wir handeln. In der Konsequenz bilden sich neue Lebensstile, die besonderen Wert auf Dialog- und Kollaborationsmöglichkeiten in der vernetzen Welt legen und die neue Ansprüche an die Unternehmen und Services von morgen stellen.

  • Wie beeinflusst die vernetzte Welt zukünftige Lebensstile und -cluster?
  • Welche Trends beeinflussen den Dienstleistungsmarkt und die Servicekultur der Zukunft?
  • Wie sieht die Kommunikation von morgen aus?

Die Märkte der Zukunft sind Identitätsmärkte. Je mehr „Ich“ in einer Ware oder Dienstleistung steckt, desto besser. Der neue Konsument übernimmt gleichzeitig immer mehr Kontrolle. Mithilfe von Big Data-Technologien und neuen Netzwerken erschaffen sich die Käufer von morgen ihre ganz eigene Konsum- und Medienwelt und setzen damit neue Impulse für Unternehmen und Marken. Die neuen Nischen betreffen dabei besonders gängige Mainstream-Marken, die, wenn sie die neuen Regeln des Konsumenten kennen und nach ihnen spielen, in einem Massenmarkt einzigartige Relevanz und Schlagkraft erzielen können.

Und wir dachten die Generation Y ist kompliziert. Aber wie tickt die junge elitäre und gleichzeitig faul wirkende Generation danach? Was kommt, wenn vermeintliche Instagram-Nerds und Digital-Sourveräne den Arbeitsalltag erobern? Klar ist, wir betreten Neuland und nur wer die geheimen Codes dechiffrieren kann, kann mitreden. Ein Vortrag über die Eigenheiten einer neuen Generation, ihrer Konsum- und Arbeitseinstellung inkl. eines Bild- und Sprachdiskurses zu den Codes der Millenials.

 


dm
German Council SC
Striebich

Sie wollen mehr über die Vortragsthemen von Theresa Schleicher erfahren, möchten Ihre eigenen Ideen oder über andere Themenfelder diskutieren? Wir sind für Sie da!

Kontaktformular

Daten Kontaktformular

Das Zukunftsinstitut Experience Team vermittelt Ihnen gerne die Menschen, die Ihrer Organisation Zukunft näher bringen und Ihre Veranstaltung bereichern. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 (0)69 153240-505 oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns, Sie bei einem kostenlosen Informationsgespräch kennenzulernen.

(Für eine schnellere Abwicklung bitten wir Sie, Ihrer Anfrage zusätzliche Informationen – gewünschter Speaker, Datum der Keynote samt Uhrzeit, Sprache, Budgetrahmen, digital oder vor Ort etc. – hinzuzufügen.)


Artikel von Theresa Schleicher

Mode-Revolution: Secondhand wird professionell

Mode-Revolution: Secondhand wird professionell

Der Modehandel steckt in der Krise – inzwischen setzen auch die Big Player im E-Commerce auf zirkuläre Business-Modelle. Alten Lieblingsstücken ein zweites Leben einzuhauchen spricht vor allem nachhaltig orientierte Lebensstile an – zugleich birgt der Secondhand-Markt ein wirtschaftliches Potenzial für Händler. Ein Auszug aus dem Retail Report 2021.

Oldies but goldies: Die vom Handel vergessenen Kunden

Oldies but goldies: Die vom Handel vergessenen Kunden

Der Handel fokussiert sich oft auf junge Menschen als Trendsetter. Doch dies schließt einen Großteil der Gesellschaft aus – Menschen im mittleren oder höheren Alter, die zwar eine hohe Kaufkraft aufweisen, aber sich vom Marketing nicht angesprochen fühlen. Künftig gilt es im Handel, Innovationen und Strategien an generationenübergreifende Wertegemeinschaften zu richten. Ein Auszug aus dem Retail Report 2021.

Megatrends im Handel: Bedeutungsverschiebung durch Corona

Megatrends im Handel: Bedeutungen durch Corona verschoben

Megatrends erzeugen epochale Veränderungen, indem sie alle Aspekte von Wirtschaft und Gesellschaft maßgeblich beeinflussen. Die Corona-Krise hat Bedeutungsverschiebungen angeregt, die sich auch im Handel bemerkbar machen. Visualisiert werden sie in der Retail-Trend-Map aus dem Retail Report 2021.

5 Zukunftspotenziale im lokalen Handel

5 Zukunftspotenziale im lokalen Handel

Durch Corona gewann das lokale Umfeld für Konsumenten wieder an Bedeutung. Die Krise hat dazu beigetragen, zu verbinden, was lange Zeit als unvereinbare Gegensätze betrachtet wurde: die digitale Welt und die stationäre Handelslandschaft. Aber wie geht es nach Corona mit dem lokalen Einzelhandel weiter?

Auf welche Werte es im Handel ankommt

Mehr als günstige Preise – Auf welche Werte es im Handel ankommt

In der Krise ist vieles zusammengerückt, auch der lokale Handel und seine Kunden. Das führte zu einer neuen Tonalität, die mehr betont als günstige Preise: Die lokale Ansprache dominiert globalisierte Angebote.

Handel in China: Event-Shopping und Cashfree-Vorreiter

Handel in China: Event-Shopping und Cashfree-Vorreiter

China dominiert den Handel in Asien und wirkt in die ganze Welt. Die chinesischen Giganten geben sich längst nicht mehr mit dem heimischen Markt zufrieden, sondern streben auch nach Europa. Noch gibt es aber kulturelle Unterschiede.