Skip to content
Willkommen bei uns, einem Team engagierter Zukunftsforscherinnen und Zukunftsforscher, das Organisationen auf ihrer Reise in die Zukunft unterstützt. Unsere Expertise fließt in Publikationen und Modelle ein, während wir Unternehmen bei Vision, Strategie, Innovation und Positionierung beraten. Gemeinsam gestalten wir eine erfolgversprechende Zukunft.

Wir unterstützen Organisationen auf ihrem Weg in die Zukunft. Eine datenbasierte und systemische Anwendung der Zukunftsforschung ist dafür handlungsleitend. Sie mündet in Publikationen, Tools, Trendradaren und in der Beratung zu Vision, Positionierung, Strategie und Innovation.

Gemeinsam in die Zukunft

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin mit unserem Expertenteam, um zu erfahren, wie das Zukunftsinstitut Ihr Unternehmen transformieren kann.

Entdecken Sie die Themen der Zukunft. Tauchen Sie ein in die Welt der Megatrends und Lebensstile. Oder beschäftigen Sie sich mit konkreten Entwicklungsaufgaben von Organisationen: Strategie, Vision, Kommunikation und Innovation.

Create: Für welche New-Work-Trends Sie rechtzeitig Maßnahmen gestalten sollten

Die Trends in der Welle „Create“ des Trendradar New Work erfordern von Unternehmen, rechtzeitig zu handeln. Erkennen Sie die Trends, stellen Sie sich die richtigen Fragen und gestalten Sie Maßnahmen, um die Trends zu nutzen.

Als Abbildung unserer Research-Ergebnisse zum Megatrend New Work sind auf dem Trendradar New Work wertvolle Erkenntnisse für Unternehmen abzulesen. Sie sehen darauf sowohl die Trendkonzepte als auch die Trends, die die Arbeitswelt in den kommenden Jahren beeinflussen werden. Es macht zudem Zusammenhänge und Signalstärken deutlich und gibt konkrete Handlungsempfehlungen ab.

Trends in der zweiten Radarwelle „Create“ sind Trends, bei denen bereits ersichtlich ist, dass sie in den nächsten Jahren zunehmend wirken werden. Für diese Trends sollten Sie intern bereits jetzt Maßnahmen gestalten bzw. ausbauen. Im Falle des Trendradar New Work handelt es sich dabei um die Trends Generational Leadership, Flexibility, Explorer Networks und Transition Work.

New-Work-Trend Generational Leadership

Europa erlebt einen massiven demografischen Wandel, der sich in einer alternden Gesellschaft und unterschiedlichen Erwartungen verschiedener Altersgruppen am Arbeitsplatz manifestiert. Der Trend Generational Leadership konzentriert sich darauf, verschiedene Generationen kooperativ in die Arbeitswelt zu integrieren – über das herkömmliche Personalmanagement und traditionelle Führungsstile hinaus. Das erfolgreiche Management von altersgemischten Belegschaften erfordert eine differenzierte Personalpolitik und Führung, die sowohl die Bedürfnisse der einzelnen Generationen als auch die Unterschiede innerhalb jeder Altersgruppe berücksichtigt.

Um rechtzeitig Maßnahmen zur Nutzung des Trends Generational Leadership zu gestalten, sollten Sie sich u.a. Fragen stellen wie beispielsweise:

  • Wie erfassen Sie die unterschiedlichen Motivationen der verschiedenen Altersgruppen und nutzen sie zur Steigerung der Leistung im Unternehmen?
  • Wie stellen Sie sicher, dass Wissen zwischen den Generationen im Unternehmen in beide Richtungen fließt?
  • Welche Instrumente nutzen Sie, um eine individuelle 1:1-Führung zu ermöglichen? Wird Führung in Ihrem Unternehmen als Vollzeitaufgabe betrachtet oder nur als Nebenbeschäftigung?

New-Work-Trend Flexibility

Der Trend Flexibility spiegelt die Notwendigkeit wider, sich in einer sich ständig verändernden Welt sowohl in der Arbeitswelt als auch im Privatleben anpassungsfähig zu zeigen. Er geht über traditionelle agile Modelle hinaus und betont die Bedeutung von anpassungsfähigen und flexiblen Strukturen in Organisationen. In einer unsicheren Welt ermöglicht Flexibilität Organisationen und Einzelpersonen, sich effektiv an neue Herausforderungen anzupassen.

Um rechtzeitig Maßnahmen zur Nutzung des Trends Flexibility zu gestalten, sollten Sie sich u.a. Fragen stellen wie beispielsweise:

  • Können Ihre Organisationsstrukturen und -prozesse externe Veränderungen effektiv bewältigen oder ihre Auswirkungen minimieren?
  • Welche Faktoren beeinflussen die Anpassungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter:innen positiv oder negativ, wenn es um neue Herausforderungen geht?
  • Wer in Ihrer Organisation fördert eine moderne Flexibilitätskultur und wer stellt sich dagegen? Welche Beweggründe haben diese Akteur:innen?

New-Work-Trend Explorer Networks

In der aktuellen Phase der globalen Innovationsrallye entstehen sogenannte Explorer Networks. Dabei handelt es sich um Netzwerke von Pionierinnen, Denkern und Macherinnen, die über Branchen- und Ländergrenzen hinweg miteinander verbunden sind. Diese Netzwerke nutzen die kollektive Intelligenz ihrer Mitglieder, um Wissen, Erfahrungen und bewährte Verfahren auszutauschen und so die Innovationszyklen zu beschleunigen. Sie ermöglichen Unternehmen nicht nur einen besseren Zugang zu Innovationen, sondern auch die Chance, diese schneller auf den Markt zu bringen.

Um rechtzeitig Maßnahmen zur Nutzung des Trends Explorer Networks zu gestalten, sollten Sie sich u.a. Fragen stellen wie beispielsweise:

  • Welche strategischen Partnerschaften, beispielsweise in den Bereichen Wirtschaft, Forschung oder Zivilgesellschaft, könnten das Innovationspotenzial Ihres Unternehmens stärken?
  • Welche Maßnahmen werden von Ihrem Unternehmen ergriffen, um ein positives Innovationsumfeld im Unternehmen zu fördern und aufrechtzuerhalten?
  • Welche Anreize und Strukturen sind in Ihrem Unternehmen vorhanden, um Innovationen zu fördern?

New-Work-Trend Transition Work

In der Geschäftswelt ist Veränderung zur neuen Realität geworden. Unternehmen erkennen zunehmend, dass der erfolgreiche Umgang mit Übergängen und Anpassungen entscheidend ist, anstatt Veränderungsprozesse als abgeschlossen zu betrachten. Der Trend Transition Work fordert Unternehmen heraus, von einem zielorientierten zu einem prozessorientierten Denken überzugehen und Veränderung als natürlichen Zustand
zu akzeptieren.

Um rechtzeitig Maßnahmen zur Nutzung des Trends Transition Work zu gestalten, sollten Sie sich u.a. Fragen stellen wie beispielsweise:

  • Was erwarten die Mitarbeiter:innen und Führungskräfte in Ihrem Unternehmen vom Ergebnis dieser Veränderungsprozesse?
  • Wie werden die Mitarbeiter:innen in Ihrem Unternehmen auf kontinuierliche Veränderungsprozesse vorbereitet und geschult?
  • Fördert Ihre Unternehmensstrategie eher das Ankommen und Verweilen der Mitarbeiter:innen oder ihre kontinuierliche Weiterentwicklung und Fortschritt?

New-Work-Trend KI-Empowerment

KI-Empowerment beschreibt den Trend, die Fähigkeiten künstlicher Intelligenz (KI) in Unternehmen und Organisationen optimal zu nutzen. Dabei geht es nicht nur um die Implementierung der Technologie, sondern auch darum, den Mitarbeiter:innen die Nutzung und das Verständnis von KI-Tools zu ermöglichen. Durch Schulungen in technischen und ethischen Aspekten der KI können sie das volle Potenzial dieser Technologie ausschöpfen und gleichzeitig die Grenzen und Verantwortlichkeiten respektieren. Denn eins ist gewiss: KI hält in allen Bereichen des Arbeitsalltags Einzug.

Um rechtzeitig Maßnahmen zur Nutzung des Trends KI-Empowerment zu gestalten, sollten Sie sich u.a. Fragen stellen wie beispielsweise:


Welche KI-Technologien sind für Ihre Branche und Organisation besonders relevant, und wie könnten sie sich auf das Management und die Mitarbeiter:innen auswirken?
Welche Fähigkeiten und Kenntnisse im Umgang mit KI haben die Führungskräfte und Teams in Ihrem Unternehmen bereits, und welche Weiterbildungsmaßnahmen könnten sie ergänzen?
Welche Strategien und Tools werden in Ihrem Unternehmen verwendet, um potenzielle Fehler oder Vorurteile in KI-Systemen zu erkennen und zu korrigieren?

Trendradar New Work anfordern

Holen Sie sich das Trendradar New Work, laden Sie es herunter, arbeiten Sie damit und nutzen Sie es als Überblick und Navigationstool für Ihre Organisation.