Megatrend Silver Society

D

ie Lebenserwartung steigt auf der ganzen Welt: Wir alle werden nicht nur älter, sondern altern auch anders – und wir werden später alt. Zum Älterwerden gesellt sich das „Downaging“, das Heraustreten aus traditionellen Altersrollen derer, die man einst als „Senioren“ bezeichnete. Statt sich in den Ruhestand zu begeben, nehmen ältere Menschen selbstverständlich in Form von Ehrenamt, Erwerbsleben oder einem Universitätsstudium am Gesellschaftsleben teil.

Mehr über die einzelnen Subtrends des Megatrends Silver Society erfahren Sie im Megatrend Glossar.

IM DOSSIER ENTHALTENE ARTIKEL

Erfüllung im Ruhestand?

Alte Menschen suchen immer mehr nach einer erfüllenden Tätigkeit in ihrem Ruhestand. Doch Social Businesses, die sich ihnen widmen, sucht man fast vergeblich.

Ein Kabinett der Silverzombies

Mit Trump und seinem Gefolge haben „Silverzombies“ Hochkonjunktur. Umso mehr ist es wert, die Welt mit neuen Augen zu sehen – die „Free-Ager“ können uns dabei helfen.

Die Gründer der Zukunft: Älter, erfahrener, entspannter

Deutschland ist nicht gerade als Hochburg der Gründerkultur bekannt. Patrick Mijnals, Gründer der Crowdfunding-Plattform bettervest, sieht gute Chancen, dass sich das bald ändert.

"Alter ist eine Illusion"

Der Psychiater Prof. Dr. Michael Lehofer über das Alter als Selbstkonstruktion, die wertvolle Erfahrung der Brüche im Leben – und das sinnliche Leben als wahren Sinn des Lebens.

Flow Economy: Wider die Altersstarre

Betrachtet man das Leben in seiner Gesamtheit, ist die Verfügbarkeit von freier Zeit sehr ungleich über das Leben verteilt – Zeit für eine Revision der Lebenslaufplanung.

Loud & proud: Die neue Story der Alten

Altern als Chance begreifen und die Freiheit im zweiten Lebensabschnitt auskosten: Davon erzählt die Story der neuen Alten. Sie schließen nicht ab, sondern brechen auf – als Freeager.

Pro-Aging: Altersreichtum statt Altersarmut

Warum der demografische Wandel keine Katastrophe ist, sondern der eigentliche Schlüssel zu einer innovativen und attraktiven Gesellschaft.

Das Gesundheitssystem der Silver Society

Im Zeichen des demografischen Wandels ändert sich unser Bild vom Alter(n) – und die Altersmedizin avanciert zum zentralen Gesundheitsplayer.

Gesundheit in der Pro-Aging-Gesellschaft

Der demografische Wandel bedeutet auch den Abschied vom Anti-Aging-Wahn. Statt um Selbstoptimierung geht es künftig um Wohlfühlkompetenzen und Gesundzufriedenheit.

Die stille Ressource

Der “War for Talents” spitzt sich zu. Beim Kampf um die jungen Talente wird das Potenzial der Älteren oft vergessen – zukunftsweisend ist jedoch eine kluge Integration aller Generationen.

"Demografischer Wandel? Blödsinn!"

Unser Rentensystem stammt aus einer Zeit, in der die Lebenserwartung nur halb so hoch war. Es ist dringend Zeit für eine Reform, findet Cradle-to-Cradle-Experte Michael Braungart.

"Alter ist eine Illusion" – Prof. Dr. Michael Lehofer

Der Psychiater Prof. Dr. Michael Lehofer über das Alter als Selbstkonstruktion, die wertvolle Erfahrung der Brüche im Leben – und das sinnliche Leben als wahren Sinn des Lebens.

Warum der demografische Wandel uns gücklicher macht

10 Dinge, die anders werden, wenn wir aufhören den demografischen Wandel zu problematisieren

Dealing with Reality

Warum erleben wir den demografischen Wandel und den Flüchtlingszustrom als "Krisen"? Weil das Denken und das Handeln den Umweltveränderungen stets hinterherhinken.

Age Shift in Japan: Smart Aging

Die Überalterung der Gesellschaft stellt die Sozialsysteme, aber auch die Gesellschaft auf die Probe. Das Beispiel Japan zeigt, wie man dem soziokulturellen Wandel begegnen kann.

Die digitale Weisheit der Freeager

Nicht die Jungen, sondern die Alten sind es, die eine Antwort auf das Wie und Wieviel entwickeln – und damit auch einen zukunftsweisenden Umgang mit digitaler Technik.

Silver Economy: Enoughness statt Expansion

Wird der der demografische Wandel die Wirtschaft schwächen? Im Gegenteil: Gerade eine reifere Gesellschaft wird den bevorstehenden Umbruch des ökonomischen Systems gestalten.

Megatrend Silver Society

Von allen Megatrends lässt sich der demografische Wandel am besten prognostizieren. Dieser Auszug aus der Megatrend Dokumentation zeigt die Fakten, die uns erwarten.

Worktool: Inhouse Sabbatical

Nutzen Sie unser Worktool für ein „Inhouse Sabbatical“, um neue Impulse für Ihr Unternehmen zu erhalten und noch ungenutzte Kompetenzen zu entfalten.

Der demografische Umschwung

Wie sieht die Bevölkerungsstruktur der Zukunft aus? Unsere Infografik zeigt, wie die Gesellschaft altert – und wann der Peak der Überalterung erreicht ist.

Ageless Living: Design für alle

Wohnen und Leben in der Silver Society geht weit über barrierefreie Konzepte hinaus: Erfolgreiche Wohnmodelle müssen die Bedürfnisse von Alt und Jung integrieren.

Senior Robots: Die Pflege-Maschinen

Im Pflegesektor finden Roboter ihre Bestimmung: Sie werden nicht müde – und können sowohl Maschinen-Jobs als auch menschliche Aufgaben übernehmen.

Pro-Aging

Die Alten machen uns jung: Pro-Aging wird also zum notwendigen Imperativ einer kommenden Gesellschaft und ihrer Unternehmen. Mit 14 alternativen Szenarien eröffnen wir einen der wichtigsten, und bis heute fehlgeleiteten Diskurse: hin zu einer neuen Wertschätzung des Alterns und einer Ökonomie der zweiten Lebenshälfte!

Silver Society: Die neue Alterskultur

Die gesellschaftliche Alterung ist weltweit sichtbar und wird alle Bereiche unseres Lebens verändern. Die immensen Umbrüche verlangen nach neuen Antworten.

Carpe diem: Die Achtsamkeit des Alters

Freeager haben die Rush Hour des Lebens hinter sich. Sie leben im Hier und Jetzt und begegnen Stress mit Gelassenheit. Das verändert auch den Rest der Gesellschaft.

Die neuen Alten: 3 Silver Lifestyles

Silverpreneure, Forever Youngsters, Sinn-Karrieristen: Drei neue Lebensstile, die die Silver Society prägen werden – und die schon heute sichtbar sind.

Das Geschäft mit dem Tod

Wir werden nicht nur immer älter – auch unsere Bestattungswünsche werden immer ausgefallener: Die Silver Economy offenbart für das Geschäft mit dem Tod ganz neue Modelle.

Harald Katzmair: "Ohne Abschluss kein Neubeginn"

Der Philosoph, Netzwerk- und Resilienzforscher Harald Katzmair über das Altern, das Steckenbleiben und die innere Reise als Weg aus der Krise. Er ist Referent beim Future Day 2016.

Silver Driver: Die Mobilität der neuen Alten

Die Generation 60+ identifiziert sich nicht mit dem immobilen Ruhestand. Die neuen Alten nehmen das Steuer in die Hand und werden zum Treiber der Mobilitätsmärkte.

Downaging: Die Erneuerung des Alters

Altwerden wird noch immer als Problem behandelt – dabei verändert sich gerade grundlegend, was Alter und Altern bedeutet. Zeit zum Umdenken!

Silver Dating: vernetzt statt einsam

Senioren, die einsam vor dem Fernseher sitzen, gehören bald der Vergangenheit an: Die neue Generation der jungen Alten trotzt dem Stigma der Alterseinsamkeit.

Das Ende der Rente

Wie können wir 10 Milliarden Menschen auf der Erde nicht als Gefahr, sondern als Chance begreifen? Cradle to Cradle-Pionier Michael Braungart über ein neues Gesellschaftsmodell.

Das Zeitalter der Langsamkeit

Die Hypervernetzung beschleunigt unsere Gesellschaft, doch immer mehr Menschen wird der Always-on-Zwang zu viel. Entschleunigung gewinnt an Attraktivität

Silverpreneure: Vom Beruf zur Berufung

Silverpreneure wollen auch im Rentenalter beruflich aktiv bleiben. Mit diesem Engagement setzen sie wichtige Vorreiterimpulse in einer alternden Gesellschaft

Forever Youngsters: Die jungen Alten

Zunehmend sind es die „Forever Youngsters“, die den Traum von Sex, Drugs & Rock’n Roll leben. Für viele Menschen über 40 wird die Midlife Crisis zur zweiten Pubertät

Silver Society: Die neue Alterskultur

Die gesellschaftliche Alterung ist weltweit sichtbar und wird alle Bereiche unseres Lebens verändern. Die immensen Umbrüche verlangen nach neuen Antworten