Megatrend Mobilität

U

nser Leben und unsere Ökonomie sind spätestens seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts gekennzeichnet von einer stetigen Zunahme an Mobilität und gleichzeitiger Beschleunigung. Mobilität bildet die Basis unseres Lebens und Wirtschaftens. Kaum etwas prägt das Leben in der globalisierten Gesellschaft so sehr wie Mobilität. Ihr kommt ein unentbehrlicher Ermöglichungscharakter zu. Mobilität bedeutet Beweglichkeit, Veränderung und Wandlungsfähigkeit, individuell wie gesellschaftlich. Was einerseits Risiken und Unsicherheit impliziert, bietet andererseits neue Chancen, größere Optionenvielfalt, die Möglichkeit, Neues zu entdecken und zu erfahren. Heute stehen wir am Beginn eines multimobilen Zeitalters. Damit steigt auch die Suche nach Möglichkeiten, um Mobilitätsanforderungen und -wünsche ökonomisch, bequem und nachhaltig umzusetzen. Die Konsequenz ist, dass immer mehr Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft vom Megatrend Mobilität erfasst werden.

Mehr über die einzelnen Subtrends des Megatrends Mobilität erfahren Sie im Megatrend Glossar.

IM DOSSIER ENTHALTENE ARTIKEL

Aufbruch in ein neues Zeitalter der Mobilität

Die Welt im 21. Jahrhundert ist nicht nur durch einen weiter wachsenden Mobilitätsbedarf gekennzeichnet, sondern vor allem durch eine zunehmende Vielfalt an Mobilitätsformen. Das macht Waren und Dienstleistungen rund um Mobilität zu einem der größten Wachstumsmärkte.

Automotive Zeitgeist Studie 3.0

Trendstudie im Auftrag von Ford

Werden wir automatisch Autofahren?

In dieser Zukunftstechnologie ist vieles nicht, wie es scheint…

Tourismus Report 2015

Der Tourismus Report 2015 dreht sich um Reisen, Destinationen und Marketing. Er bietet allen Experten der Tourismusbranche Anregungen zur Entwicklung neuer Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Als Kompass für die Reisebranche sensibilisiert er für Bedürfnisse der Reisenden von morgen.

Automotive Zeitgeist Studie 2.0

Trendstudie im Auftrag von Ford

Automatisches Nichtautofahren

Kolumne: Zukunftsforscher Matthias Horx über falsche Kontexte, Dominanz und die stille Macht der Hormone rund ums Auto-Auto

Der selbstfahrende Teddybär

Kolumne: Matthias Horx über Googles Self-Driving Car - und über eine Zukunft, in der harmlos aussehende Fahrkapseln statt SUVs das Stadtbild prägen werden.

Drohnen-Boom: Die Stunde der Überflieger

Sie erobern den zivilen Luftraum, helfen Katastrophenopfern und servieren Sushi: Der Markt mit den unbemannten Flugobjekten entwickelt sich zum Milliardengeschäft

Die unlogische Zukunft des Automobils

Alle logischen und rationalen Gründe sprechen für selbstfahrende Autos - wäre da nicht der Mensch. Ein Blick in die höchst emotionale und unlogische Zukunft des Autos.

E-Mobility mischt den Markt auf

Neue Technologien wirbeln den Mobilitätsmarkt durcheinander – und schaffen einen neuen Zugang für angrenzende Branchen. Das Energiekonzept der Zukunft ist ohne Elektromobilität nicht denkbar

Cycle-Chic: Die große Zukunft des Fahrrads

Das Fahrrad wandelt sich vom Fortbewegungsmittel und Sportgerät zum stylischen Statussymbol – Ausdruck eines gelassenen, individuellen Lebensgefühls. Der neue Kult eröffnet einen weiten Markt für praktische wie stilvolle Extras.

Gutes Geld – Future Values

Seit Urzeiten begleitet das Medium Geld die gesellschaftliche Evolution und Geld ist heute die einzige Sprache, die überall auf der Welt verstanden wird. Grund genug, diesem großen Thema eine eigene Studie zu widmen.

Andrej Kupetz: Automobildesign der Zukunft

Interview mit Andrej Kupetz, dem Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung. Über den Prestigeverlust des Autos in westlichen Gesellschaften - und einen neuen Pragmatismus im Umgang mit individueller Mobilität.

E-Mobility – Das neue Surren

Horx-Kolumne: über Elektromobilität und Design als Herausforderung für die Gestaltung unserer Zukunft.