Dossier: Big Data

D

as Recht auf Privatsphäre ist ein Auslaufmodell. Durch die Verdatung der Welt und die damit einhergehende Demokratisierung der Daten geraten die gegenwärtigen gesetzlichen Regeln, was „Innen“ und was „Außen“ ist, immer mehr unter Beschuss. Openness definiert das Private neu, das Individuum erhält mehr Selbstverantwortung, aber auch mehr Freiräume. So führt die Demokratisierung der öffentlichen Daten auch zur Entfesselung der privaten Informationen. In den kommenden Jahren wird sich ein neues Datenrechtsbewusstsein formieren und in gesellschaftlich sanktionierten Regeln abbilden.

IM DOSSIER ENTHALTENE ARTIKEL

Clusterfucks: Sollbruchstellen der Zivilisation

Katastrophen wollen passieren. Sie lauern darauf, zuschlagen zu können. Was ist das geheime Bindeglied zwischen Bankenkrise, Brexit und dem Godot-Flughafen BER? Wir nennen es Clusterfuck.

Die automatische Ökonomie

Die Digitalisierung der Produktion bedeutet für die Industrie eine Transformation: Im Hintergrund der physischen Prozesse entsteht eine selbstorganisierte „Second Economy“.

Dataismus: Neues Weltbild aus dem Datenmeer

Wachsende Rechenkapazitäten und neue, smarte Analysemethoden schaffen, was der Psychologie nie gelungen ist: Menschen berechenbar zu machen.

Big Data als Tourismus-Treiber

Massenhafte Datenspeicherung bietet vielfältige Chancen im Tourismus – wenn die Kunden eingebunden werden und die Gefahr von Abwehrhaltungen bedacht wird

Wird der Kunde berechenbar?

Big Data gilt als das “Next Big Thing“ im Marketing. Es herrscht Goldgräberstimmung - doch Datensammlung allein wird nicht ausreichen

Big Data: Die Verdatung der Welt

Persönliche Daten gelten als das Gold des 21. Jahrhundert. Immer entscheidender werden dabei kulturell akzeptierte Richtlinien für den Umgang mit Big Data.

Information Politics: Die Zukunft der Politik

Der Politiker der Zukunft hat die Macht, weil er – technisch gestützt – besser zuhören kann. In Zukunft wird die Demokratie kollektiver und demokratischer sein als je zuvor.

Dem Verbrechen auf der Datenspur

„Predictive Policing“ ist hocheffizient - und in den USA bereits weitverbreitet. Europa muss eine Balance finden zwischen öffentlicher Sicherheit und der Wahrung der Persönlichkeitsrechte

Wir versorgen Sie gern einmal monatlich mit den wichtigsten Neuigkeiten des Zukunftsinstituts:

* Pflichtfeld