Verena Muntschick

Research - Redaktion - Web-Betreuung

Die studierte Germanistin, Anthropologin und Biologin ist seit 2014 für das Zukunftsinstitut tätig. Als Projektmanagerin, Researcherin und Autorin arbeitet sie an Studienprojekten und Auftragsarbeiten. Zudem ist sie Teil der Online-Redaktion und betreut das digitale Monatsmagazin Trend Update mit.

Verena Muntschick hat an folgenden Artikeln mitgewirkt:

Von Schulden, die belasten, zu Schulden, die verbinden

Von Schulden, die belasten, zu Schulden, die verbinden

Schulden werden zu einem verbindenden Element innerhalb einer Gemeinschaft, die nicht oder nicht zuallererst am Profit, sondern am gemeinsamen Zukunftsglauben an eine Idee orientiert ist.

 

Zukunftsreport 2017

Zukunftsreport 2017

Megatrends entfalten ihre Wirkung über Jahrzehnte. Die regelmäßige Reflexion über diese Kräfte des Wandels sorgt für fundierte Orientierung bei anstehenden strategischen Entscheidungen. Der Zukunftsreport 2017 fasst die wichtigsten Wirkungsfelder und Treiber der kommenden Jahre zusammen.

Vom Optimierungswahn zum Mind Balancing

Vom Optimierungswahn zum Mind Balancing

Die Bemühungen groß durch Selbstoptimierungspraktiken zu mehr innerer Kraft und aktiver Lebensenergie zu kommen waren nie größer als heute. Wahre Ausgeglichenheit jedoch kann auf Basis eines solchen Leistungsgedankens nicht erreicht werden – ein Auszug aus der neuen Studie "Health Trends".

Health Trends

Health Trends

Der Megatrend Gesundheit hat eine zentrale Rolle in unserer Gesellschaft eingenommen. Aber wie steht es um die großen Wirkungsfelder in diesem Kontext: um die Beziehung zwischen Mensch und Ökosystem, angepasste Infrastrukturen am Arbeitsplatz, individuelle Gesundheitskompetenz und die Digitalisierung des Gesundheitsmanagements?

Flow Economy: Wider die Altersstarre

Flow Economy: Wider die Altersstarre

Betrachtet man das Leben in seiner Gesamtheit, ist die Verfügbarkeit von freier Zeit sehr ungleich über das Leben verteilt – Zeit für eine Revision der Lebenslaufplanung.

Dealing with Reality

Dealing with Reality

Warum erleben wir den demografischen Wandel und den Flüchtlingszustrom als "Krisen"? Weil das Denken und das Handeln den Umweltveränderungen stets hinterherhinken.

Die digitale Weisheit der Freeager

Die digitale Weisheit der Freeager

Nicht die Jungen, sondern die Alten sind es, die eine Antwort auf das Wie und Wieviel entwickeln – und damit auch einen zukunftsweisenden Umgang mit digitaler Technik.

Megatrend Silver Society

Megatrend Silver Society

Von allen Megatrends lässt sich der demografische Wandel am besten prognostizieren. Dieser Auszug aus der Megatrend Dokumentation zeigt die Fakten, die uns erwarten.

Pro-Aging

Pro-Aging

Die Alten machen uns jung: Pro-Aging wird also zum notwendigen Imperativ einer kommenden Gesellschaft und ihrer Unternehmen. Mit 14 alternativen Szenarien eröffnen wir einen der wichtigsten, und bis heute fehlgeleiteten Diskurse: hin zu einer neuen Wertschätzung des Alterns und einer Ökonomie der zweiten Lebenshälfte!

Workbook Navigieren

Workbook Navigieren

Das Workbook Navigieren ist Ihr Begleiter bei der Neu-Orientierung in der heutigen und zukünftigen Welt. Es unterstützt Sie mit Impulsen, praktischen Übungen, Methoden, Remindern und Zusammenfassungen bei strategischen Entscheidungen in Ihrem Unternehmen.

Perception Driven Innovation

Perception Driven Innovation

Ein neuer Zugang hilft, den Innovation Gap zu überwinden, wichtige Fragen von einer höheren Qualitätsstufe her zu beantworten und wieder zu echten, wertvollen Innovationen zu kommen.

Status Schönheit: Unnatürlich natürlich

Status Schönheit: Unnatürlich natürlich

Mainstream-Schönheit hat als Statussymbol an Wert verloren, wir sehnen uns nach echten Menschen: Natürlichkeit erlebt ein Revival – als perfekt inszenierte Imperfektion.

Der Health Look als Statussymbol

Der Health Look als Statussymbol

Vom Waschbrettbrauch bis zu perfekt geformten Muskeln: Ist der Mensch körperlich aus-optimiert? Die Ära nach der Sportsucht ist spirituell – und treibt ein neues Statusdenken an.

Interview Gerhard Schulze

“Die Symbolwelt partikularisiert sich”

Soziologe Prof. Gerhard Schulze spricht im Interview über digitalen Aufmerksamkeitsstatus, neuen Mainstreamkonformismus – und Status-Privatiers.

Siemens Trendreport 2015 - Connected Home

Connected Home

Trendreport im Auftrag von Siemens-Hausgeräte

Post Gender Marketing

Post Gender Marketing

Produkte, die Männer und Frauen jeweils speziell ansprechen, boomen. In Zukunft wird das Marketing jedoch über das Geschlecht hinwegblicken müssen. Ein Auszug aus unserer aktuellen Studie Gender Shift.

Von Gendering über Unisex zu Post Gender

Von Gendering zu Post Gender

Der Trend zur Auflösung von strikten Geschlechter-Grenzen und -Stereotypen macht sich auch in Produktdesign und Verkaufsstrategien immer stärker bemerkbar.

Gender Marketing im Kinderzimmer

Gender Marketing im Kinderzimmer

Plädoyer für eine Kindheit ohne Rollenklischees: Almut Schnerring und Sascha Verlan über Marketing, das Gender-Stereotypen fördert.

Gender Shift

Gender Shift

Geschlechterrollen? Schon lange nicht mehr verbindlich. In Unternehmen gibt es schon jetzt andere Arten sich zu organisieren, als es jahrzehntelang in männlichen Hierarchiestrukturen üblich war. Netzwerke und „flache“ Hierarchien, Transdisziplinarität und Flexibilität eröffnen neue Möglichkeiten, mit Organisationsformen zu experimentieren.

Future Concepts

Future Concepts

Erfolgreiche Produkte und Services werden zu Triebfedern, die neue Markträume erobern. Mit der Studie "Future Concepts" liefern wir ihnen 191 inspirierende Best Practices für neue Produkte, Businessmodelle und Märkte: richtungsweisende Trend-Ausprägungen, die die Bedürfnisse der Zukunft bedienen.

Megatrend Dokumentation

Megatrend Dokumentation

Die Megatrend Dokumentation ist eine umfassende und detaillierte Sammlung der wichtigsten Daten, Fakten und Prognosen zu den größten, globalen Veränderungsprozessen in Wirtschaft und Gesellschaft. Sie liefert das Grundlagenmaterial für Planungs- und Innovationsprozesse, sowie für Strategien und Entscheidungen.

Sportivity

Sportivity

Sport ist so ausdifferenziert wie die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts. Künftig wird er auch den letzten sportlosen Bereich erobern: Die Arbeitswelt. So wird Sport ein riesiger Markt für Kleidung, Dienstleistungen, Ernährung und Gesundheit.