Franz Kühmayer

Franz Kühmayer ist international gefragter Experte für die Themen Zukunft der Arbeit, Strategie und Leadership. Als Trendforscher und Autor am Zukunftsinstitut gestaltet er in zahlreichen Projekten für Unternehmen und öffentliche Verwaltungen die Zukunft und gibt seine Expertise in Publikationen wie seinem Leadership Report weiter. Darüber hinaus lässt er sein Know-how zu Transformation, Innovations-Politik, Digitalisierung, KI und Organisationskultur als Unternehmensberater, Keynote Speaker, Impuls-Geber, Strategieberater, Visionsentwickler und Executive Sparring Partner einfließen.

Der Österreicher blickt auf eine erfolgreiche internationale Karriere als Top-Manager zurück, die ihn unter anderem nach Boston und Paris geführt hat. Er ist geprüfter und zertifizierter Aufsichtsrat. Kühmayer hat Physik und Informatik studiert und eine Vielzahl von Weiterbildungen absolviert, u. a. an der School of Management, Chicago; an der Darden Business School, Virginia; und an der University of Washington, Seattle.

Mittlerweile lehrt Franz Kühmayer selbst an mehreren Hochschulen und ist in universitären Forschungs-Kooperationen engagiert. Er ist gefragter Gesprächspartner für Presse und Medien und betreibt den populären Podcast „Blick nach vorne“.


Vorträge von Franz Kühmayer

Auch jenseits von Corona: Die Welt scheint aus den Fugen zu geraten: Politische Strömungen, wirtschaftliche Verwerfungen und Individualismus erzeugen eine Granularität, die uns zunehmend voneinander entfernt. Das gilt auch für die Arbeitswelt, in der verstärkt Einzigartigkeit zählt. HomeOffice, RemoteWork und „New Work“ führen zu einer immer stärkeren Fragmentierung.

Für Führungskräfte wird es zur wichtigsten Aufgabe, in ihren Organisationen für mehr Zusammenhalt zu sorgen. Damit das gelingt, braucht es einen neuen, gemeinschafts-orientierten Leadership-Stil, der auf dem PEP-Prinzip beruht: Purpose, Education, Participation – Sinn, Bildung, Teilhabe.

Als Reaktion auf die hohe Veränderungs-Dynamik erschöpfen viele Führungskräfte sich und Ihre Organisation in der Effizienz-Spirale – nach dem Motto: Wenn die Umgebung sich immer schneller ändert, dann müssen wir dem mit ebenso hoher Geschwindigkeit begegnen. Das Ergebnis ist letztlich Hecheln, Schnappatmung und schließlich der Untergang.

Zeit für einen Perspektivenwechsel: Fordernde Zeiten sind immer auch ein fruchtbarer Boden für frische Ideen. In diesem Sinne leben wir in einer geradezu prototypischen Aufbruchszeit. Wäre es nicht hoch an der Zeit, aus dem Hamsterrad der Leistungsorientierung auszusteigen und sich grundlegenderen Fragen zu widmen. Doch wie kann das im Alltag gelingen?

Am lautesten klopfen die Veränderungen der Arbeitswelt an die Türen der Personalabteilung. HR nimmt zunehmend eine Schlüsselrolle in der Symbiose von Mensch und Technologie ein. Wie verändert sich das Bild von Arbeit, Organisation und Führung in Unternehmen? Was hat Helene Fischer mit aktuellen Unternehmensentwicklungen zu tun?

Ein Ausblick auf die Zukunft von HR und Leadership, mit Vorschlägen für ein 5-Punkte-Arbeitsprogramm.

Erfolgsfaktoren für Wertschöpfung und Leadership in der vernetzten Wirtschaft von morgen:
Die Trennlinien zwischen Kunde, Unternehmen und Wettbewerbern verschwimmen immer mehr, und werden ebenso durchlässig wie jene zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Die Geschwindigkeit steigt rasant an und der Wettbewerb ist längst global. Wie geht es weiter? Wohin entwickelt sich die Arbeitswelt? Franz Kühmayer erforscht seit Jahren diese Veränderungen im Detail. In diesem Vortrag erläutert er anhand von eindrucksvollen Bildern und Fakten, wie das Wissenszeitalter Strukturen und Abläufe verändert und welche Anforderungen an Führungskräfte künftig gestellt werden. In einer zukunftsoptimistischen Perspektive gibt er Einblick in die Erfolgsfaktoren für Unternehmen von morgen und stellt dar, welche Bedeutung Produktivität und Innovation künftig haben werden.

Die Zukunft der Arbeit ist nicht definiert. Sie ist ein gestaltbarer Raum. Mehr denn je geht es darum, diese Freiheit an Gestaltung zu nutzen und Arbeitsumgebungen zu schaffen, in denen mit großer Leidenschaft und hochproduktiv an innovativen Lösungen für morgen gearbeitet wird. Kooperative Wissensarbeit könnte man diese Form des Arbeitens nennen, mit einem starken kommunikativen Fokus und der Fähigkeit der Beteiligten, sich auch kreativ gestaltend einzubringen. Die Verantwortung von Führungskräften erweitert sich um die Aufgabe, ein solches Arbeitsumfeld zu gestalten. Als Co-Autor hat Franz Kühmayer in der Studie,WorkDesign‚ umfassend dargelegt, wie künftige Arbeitsmodelle gestaltet sein werden. Wie es im Detail gelingen kann, erläutert er in einem packenden Vortrag, gespickt mit Beispielen aus der Praxis und Anregungen zur direkten Umsetzung.

Zukunft ist das unentdeckte Land – Bildung ist das Fenster, durch das wir auf dieses Land blicken. Kinder, die heute geboren werden, werden rund um das Jahr 2080 in den Ruhestand treten. Auch wenn es schier unmöglich ist, zutreffende Aussagen über die Welt in 60, 70 Jahren abzugeben, muss uns bewusst sein, dass dies die Welt sein wird, auf die wir mittels des heutigen Bildungssystems unsere Kinder vorbereiten. Die Leitlinien der Bildung dürfen also nicht darauf reduziert werden, auf den Arbeitsmarkt von morgen vorzubereiten, sondern vielmehr auf eine sich gesamthaft wandelnde Gesellschaft. Als Autor mehrerer international publizierter Studien zu diesem Thema entwirft Franz Kühmayer in diesem leidenschaftlichen Vortrag eine Perspektive auf ein Bildungssystem, das die individuellen Talente des Einzelnen in den Mittelpunkt stellt. Er schildert, wie humanistische Bildung mit einem gezielten Schwerpunkt auf Kreativität verbunden werden kann und welche Bedeutung soziales Lernen, Kritik- und Demokratiefähigkeit und somit solidarisches Handeln in Arbeits- und Privatleben in Zukunft haben werden.

Nach einer Phase, in der unter dem Stichwort Wellness der individuelle Lifestyle das prägende Element der Gesundheitsdiskussion war, stehen wir nun vor einer Neubesinnung auf einen umfassenderen Gesundheitsbegriff. Für immer mehr Menschen bedeutet Gesundheit nicht nur die Abwesenheit von Krankheit oder grundsätzliches Wohlbefinden, sondern die richtige Balance zu finden und auch mentale und emotionale Fitness aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln. Gesundheit durchdringt als Entwicklungsfeld vielfältige Ebenen und bildet ein neues Verständnis für Wohlbefinden heraus. Worauf müssen sich die Teilnehmer des Gesundheitsmarktes einstellen? Als Co-Autor der Studie ‘Healthness’ liefert Franz Kühmayer provokante Antworten und überraschende Einblicke in den Gesundheitsmarkt der Zukunft.

Wie Informationstechnologie Wirtschaft und Gesellschaft entscheidend verändert
Das Netz ist zum Alltag geworden und der Alltag im Netz abgebildet. Das Web ist selbstverständlicher Tagesbegleiter, wir leben und arbeiten in und mit den neuen Medien. Doch gerade angesichts der digitalen Durchdringung von Arbeit, Politik und Freizeit gilt es, den Blick auf Gadgets und Technologien zurückzustellen und sich stattdessen mit dem tiefgreifenden Wandel auseinanderzusetzen, der der Netzgesellschaft zugrunde liegt. Franz Kühmayer erklärt, wie sich Unternehmen und Gesellschaft im Zeitalter der digitalen Transparenz grundlegend verändern und stiftet Inspiration für erfolgreiche Digital Leadership.

Vom überwinden des Widerspruchs zwischen verantwortungsbewusstem Handeln und wirtschaftlichen Verpflichtungen:

Management bedeutet stets auch das Ausloten von Grenzen und ihrer Überwindbarkeit. Und beschäftigt sich damit, verantwortungsbewußtes Handeln mit dem scheinbaren Widerspruch zu wirtschaftlichen Verpflichtungen in Einklang zu bringen. Begrifflichkeiten wie Unternehmensethik und Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt des öffentlichen Diskurses und sind hochbrisant. Franz Kühmayer beleuchtet diese Aspekte aus neuen Perspektiven, und zwar entlang des zentralen Maßstabs der Güte. Seine Kernthese: Die Frage, ob wir eine Spreizung zwischen Güte und wirtschaftlichen Zielen schaffen, stellt sich in dieser Form gar nicht – denn künftig werden sich wirtschaftliche und auch persönliche Ziele ohne gezielten Fokus auf Güte nicht erreichen lassen. In seiner Keynote bietet Franz Kühmayer einen provokanten, inspirierenden Ausblick auf die Zukunft des Managements und zeigt die Herausforderung auf, sich ernsthaft mit Verantwortungsbewußtsein auseinanderzusetzen.

 


Boldytreff
Controller Institut
Linnebach
Net for Future

Sie wollen mehr über die Vortragsthemen von Franz Kühmayer erfahren, möchten Ihre eigenen Ideen oder über andere Themenfelder diskutieren? Wir sind für Sie da!

Das Zukunftsinstitut Experience Team vermittelt Ihnen gerne die Menschen, die Ihrer Organisation Zukunft näher bringen und Ihre Veranstaltung bereichern. Wir freuen uns, Sie bei einem kostenlosen Informationsgespräch kennenzulernen. Kontaktieren Sie uns einfach über das folgende Formular:


Artikel von Franz Kühmayer

Veränderte Führungsprinzipien nach Corona

Wie Corona die Leadership-Prinzipien verändert

Auch wenn es paradox klingt, ist es sehr vernünftig, gerade jetzt mutig zu denken und zu handeln. Der Krise zum Trotz: Die Zukunft ist nicht abgesagt, im Gegenteil. Erfolgreiches Leadership wird nach Corona zum Ergebnis gelangt sein: Am Ende war alles ein Anfang.

Leadership–Kompetenz: Mit 5 S aus der Krise

Leadership-Kompetenz: Mit 5 S aus der Krise

Wie Sie als Führungskraft in 5 konkreten Phasen von der Krisenbewältigung zur Zukunftsbearbeitung gelangen, an welchen Leitlinien Sie sich orientieren können und wann welche Schwerpunkte wichtig sind.

Arbeiten nach Corona

Arbeiten nach Corona

Corona krempelt die Arbeitswelt um. Die Anwesenheitspflicht löst sich auf, empathische Führungskultur wird zum echten Wettbewerbsvorteil und eine krisenfeste Arbeitskultur überlebensnotwendig. Wir können nicht wissen, wie die Zukunft nach Corona aussehen wird – aber genau das verleiht uns auch einen Spielraum. Viel spannender ist deshalb die Frage: Entsteht nicht gerade etwas ganz Neues?

Hören wir die Signale?

Hören wir die Signale?

Warum Solidarität auch heute ein Auftrag ist und welche Themen wir am Tag der Arbeit ins Rampenlicht rücken sollten.

5 Führungskompetenzen für die Wirtschaft von morgen

Führungskompetenz für die Wirtschaft von morgen

Die Stapelkrisen unserer Zeit haben hinsichtlich Leadership und New Work einiges aufgezeigt. Welche Lehren lassen sich aus den Entwicklungen ziehen und worauf kommt es für Führungskräfte an, die die Weichen auf eine zukunftsfähige Unternehmenskultur stellen wollen?

Herzblut – die Rolle von Emotionen im Leadership

Herzblut – die Rolle von Emotionen im Leadership

Leidenschaft, Humanismus und Ganzheitlichkeit sind der Antrieb, Potenziale in sich selbst und in anderen zu entdecken. Franz Kühmayer mit einem Plädoyer für Herzblut im Leadership.