Global Hotspot: Lagos

Impulsgeber für die ganze Region und eine der am schnellsten wachsenden Städte weltweit: ein Porträt der Stadt Lagos, Nigeria, im Interview mit Chukwukaelo Ajuluchukwu. Ein Auszug aus dem Report „Generation Global“

Von Cornelia Kelber

Wenn du Lagos in einem Satz beschreiben müsstest – wie würde der lauten?

Die Stadt, in der Träume gemacht, zerbrochen oder neu gebaut werden ... je nachdem, mit welchem Fuß man aufgestanden ist.

Ist Lagos anders als der Rest von Nigeria?

Absolut! Es ist wie eine alternative Realität. Lagos hat einen ganz anderen Pulsschlag, eine andere Form von Energie und eine andere Weltanschauung als der Rest des Landes. Victoria Island, Ikeja und Teile von Ikoyi mit ihren Businessaktivitäten, dem ständigen hektischen Gewusel und dieser charakteristischen Mischung aus sehr reichen und sehr hoffnungsvollen Menschen erinnern eher an Großstädte auf anderen Kontinenten als an andere nigerianische Städte. Wohingegen Stadtteile wie Surulere, Yaba, Ajah, Magodo oder Lekki eher die Situation einer typischen nigerianischen Stadt widerspiegeln, mit Stromausfällen und Wassermangel, Volksmärchen und all den Farben und Geschmäckern des Landes.

Inwiefern beeinflusst Lagos den afrikanischen Kontinent?

Lagos treibt die afrikanische Wirtschaft an. Es ist das Epizentrum für Business in ganz Subsahara-Afrika. Einige der mächtigsten Weltkonzerne betreiben hier ein blühendes Geschäft. Lagos beeinflusst das restliche Afrika auch in kultureller Hinsicht: WizKid, Fela, Asa, Phyno, King Wasiu Ayinde Marshal prägen den Musikgeschmack ganz Afrikas, aber auch Schriftsteller wie Sefi Atta, Theaterstücke und Kunstausstellungen Lagos ist das Epizentrum für Business in ganz Subsahara-Afrika in Lagos geben den Ton an.

Wie hat das Internet das Leben der Menschen hier verändert?

Das Internet hat alles verändert. Von der Gesprächskultur über die Wissensvermittlung bis hin zum Arbeitsmarkt, Dating und Business. Das Internet hat das Rad namens Lagos neu erfunden und massiv beschleunigt, zugleich hat die Stadt sich geöffnet. Eine Gegend wie Yaba wird auch schon mal mit dem Silicon Valley verglichen und von Persönlichkeiten wie Mark Zuckerberg besucht. Die sozialen Medien haben die Menschen näher an die Regierung gebracht und die Art verändert, wie sie interagieren. Sie stellen mehr Fragen und sind in vieler Hinsicht aufmerksamer.

Werden globale Themen in Lagos diskutiert? Und welches lokale Thema könnte bald ein globales Thema werden?

Von Donald Trump über LGBT bis hin zu globalen Wirtschaftsthemen, Brexit und Klimawandel werden globale Themen in Lagos intensiv diskutiert. Lagos ist ein Teil der globalen Gemeinschaft, mit einer stürmischen Jugend, die sich gern und laut in den allgemeinen Diskurs einmischt. Ein lokales Thema, das bald die Welt erobern könnte, ist die Tatsache, dass Lagos bald die bevölkerungsreichste schwarze Stadt der Welt sein wird. Was wird das für Konsequenzen haben? Unsere Kultur wird explodieren, ungeahnte Businessmöglichkeiten werden sich eröffnen – Lagos wird unübersehbar.

Was bedeutet Globalisierung für dich?

Globalisierung bedeutet für mich die Internationalisierung eines Volkes durch Austausch und Interaktion.

Über das Internet kommunizieren Menschen auf der ganzen Welt intensiver miteinander. Glaubst du, dass das eine gute Sache ist?

Es ist eine fantastische Sache. Ideen, die Menschen aus verschiedenen Ländern miteinander austauschen, haben Politik neu gestaltet und die Welt verändert. Es gibt Beispiele dafür, wie rasend schnell technische Innovationen ganze Städte vom Gestern ins Morgen katapultieren können. Yaba ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein urbanes Ökosystem zu so einem Katapult werden kann.

Glaubst du, dass die Menschen auf der ganzen Welt in Frieden zusammenleben könnten?

Ich glaube, dass so eine friedliche Koexistenz nicht nur möglich, sondern sogar realistisch ist. Wir haben zwar viele verschiedene Kulturen und Menschen mit sehr unterschiedlichem Toleranzpotenzial, aber es gibt Toleranz. Es gibt die Bereitschaft, dazuzulernen. Und das ist es, was die Sache des Friedens voranbringen wird: Ohne diese Eigenschaften können wir weder zusammenleben noch zusammenarbeiten. Auf der ganzen Welt entwickelt sich das Bewusstsein, dass wir voneinander lernen können. Jeden Tag.

Chukwukaelo Ajuluchukwu ist Anwalt für Finanzen und geistiges Eigentum und unterstützt leidenschaftlich gern Start-ups, die sich keine teuren Anwälte leisten können. Nebenbei arbeitet er als Chefredakteur bei der Online-Zeitung Hobbing Post.

Ein Auszug aus dem Report „Generation Global“

Empfehlen Sie diesen Artikel!

Dieser Artikel ist in folgenden Dossiers erschienen:

Megatrend Globalisierung

Megatrend Globalisierung

Die Globalisierung ist eine der zentralen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Doch entgegen vieler negativer Überzeugungen und Prognosen haben sich viele globale Trends in den letzten Jahrzehnten zum Positiven entwickelt. Dank der Internationalisierung der Märkte partizipieren nun auch Schwellenländer am Welthandel, Wohlstand und wirtschaftlichen Wachstum.

Folgende Menschen haben mit dem Thema dieses Artikels zu tun:

Cornelia Kelber

Die studierte Germanistin und Journalistin ist seit 2010 für das Zukunftsinstitut tätig. Kelber arbeitet an Studienprojekten. Ihre Schwerpunktthemen: Marketing, Wertewandel und die Theorie der Zukunfts- und Trendforschung.