Trend-Selbstanalyse: Post-Demografie

Analysieren Sie mithilfe unserer vorausgefüllten Trend Canvas ganzheitlich, welchen Impact der Trend Post-Demografie in den verschiedenen Bereichen Ihrer Organisation hat. – Ein Auszug aus dem Workbook Trend Canvas.

Angesichts steigender Individualisierung verlieren klassische soziodemografische Merkmale wie Geschlecht, Einkommen, Wohnort, Berufstätigkeit oder das Alter an Bedeutung zur Beschreibung gesellschaftlicher Gruppen. „Jugendlichkeit“ beispielsweise kann altersübergreifend ein Charakteristikum von Einstellungen und Verhaltensweisen sein. Statt sozialer Milieus bilden sich neue postdemografische Lebensstile heraus, deren gemeinsamer Nenner geteilte Werte, Überzeugungen, Konsummuster und Alltagspraktiken sind.

Der Blick auf die Trend Canvas zeigt die weitreichenden Auswirkungen des Trends hin zur Post-Demografie, der sich vor allem in der Gesellschaft bemerkbar macht. Eine hochgradig diverse Gesellschaft stellt unter anderem Politik und Kirchen vor große Kommunikations- und Integrationsfragen. Aber auch für Organisationen stellt der Trend eine große Herausforderung in Sachen Produktentwicklung und Kommunikation dar, denn die klassische soziografische Zielgruppe gibt es damit nicht mehr.

Es wird klar: Menschen und die Gesellschaft ändern sich so dynamisch, dass es in Zukunft für Unternehmen nicht mehr im Vordergrund steht, lediglich auf den Markt zu reagieren, sondern selbst ihr eigenes Profil herauszuarbeiten und klare Werte zu vertreten.

Zielgruppe vs. Lebensstil

Zielgruppe vs. Lebensstile

Prinz Charles und Ozzy Osbourne fallen durch soziodemografische Merkmale in dieselbe Zielgruppe. Das Bespiel zeigt, warum es das Lebensstile-Modell braucht.

Welchen Impact hat Post-Demografie auf Ihre Organisation?

Als Zukunftsinstitut können wir Ihnen mit unserem Wissen über gesellschaftliche Entwicklungen und deren Relevanz für Wirtschaft, Märkte und Unternehmen helfen, zielgenaue Analysen für Ihr Business durchzuführen. Dieses Wissen vermitteln wir Ihnen hier in der vorausgefüllten Trend Canvas zum Trend Post-Demografie. Sie bildet die wesentlichen Folgen dieses Trends ab, die Dr. Daniel Dettling, Tristan Horx, Lena Papasabbas und Marcel Aberle für Sie analysiert haben.

Da für eine Einschätzung der Konsequenzen speziell für Ihre Organisation immer auch das Wissen aus dem Inneren Ihrer Organisation nötig ist, treffen wir hier zunächst allgemeingültige Aussagen. Thematische Zusammenhänge sind farblich kenntlich gemacht. In Kombination mit Ihrem internen Wissen können diese erweitert und zu zielgenauen Analysen für Ihr Unternehmen weiterverarbeitet werden. Dies trifft vor allem auf die unternehmensspezifisch individuell geprägten Bereiche Markt, Organisation, Verfahren und Produkte zu.

Diese Vorlage soll Ihnen als Arbeitsgrundlage dienen und ist als offenes Wissen zu verstehen: Ergänzen Sie überall dort weitere Informationen, wo sie für Ihre Arbeit relevant werden könnten. Die Spaces Markt, Organisation, Verfahren und Produkt sind in Grau gehalten – hier können Sie unsere Inhalte durch Ihre eigenen Eintragungen spezifizieren. Viel Erfolg beim Erarbeiten Ihrer Erkenntnisse!



Mit dem Workbook Trend Canvas lernen Sie im Detail und Schritt für Schritt, Trends ganzheitlich für sich zu analysieren. Sie erhalten mit dem Workbook zusätzliche Arbeitsmaterialien und weitere vorausgefüllte Trend Canvases.


Wir gehen gerne den nächsten Schritt mit Ihnen!

Trend Canvas Session

Trend Canvas Session

Lernen Sie zu denken wie ein Zukunftsforscher und setzen Sie mit unserer Hilfe die Trend Canvas für die ganzheitliche Trendanalyse in Ihrer Organisation ein.

Consulting

Consulting

Arbeiten Sie mit uns an den wichtigsten Handlungsfeldern, die über den künftigen Erfolg Ihrer Organisation entscheiden. Dafür bieten wir Beratung, Lösungen und umfassende Journeys.

Tristan Horx

Tristan Horx

Trend- und Zukunftsforscher Tristan Horx ordnet als Keynote Speaker, Autor und Experte aktuelle Entwicklungen in den Kontext der Megatrends ein.