TREFFPUNKT: ZUKUNFT | PODCAST | TZ050 | 29.3.2022

Krieg und Zukunft

„Es wird natürlich massive Zerstörung geben, aber wir sehen auch, dass es massive Zusammenschlüsse gibt und Mut und Kraft. Die Gegenbilder, die wir verbreiten können, sind Weisheit, Zuneigung und Güte.“

Matthias Horx, Gründer des Zukunftsinstituts, spricht darüber, wie der Krieg in der Ukraine unser Denken über die Zukunft verändert. Das Weltgeschehen überschlägt sich und die Vergangenheit mit ihren Despoten, Kriegen und Invasionen scheint wiederzukehren. In solchen Zeiten fragen sich Matthias Horx und Judith Block, ob die Geschichte sich wiederholt – oder was sich vielleicht seit den letzten Kriegen in Europa grundlegend geändert hat. Und sie sprechen über Emotionen und Leitbilder, die uns helfen, nicht zu verzagen oder den Mut aufzugeben.